Zyban Generika kaufen
Erfahrungsbericht(e) (0) | Erfahrungen lesen

Zyban Generika

Verfügbarkeit: vorrätig

Ab 1.38 €
Produktinformation

Artikel: Zyban Generika

Wirkstoff: Bupropion

Dosierung: 150mg

Für wen: Raucher

Rauchfrei ohne Entzugserscheinungen kann jeder werden!

Faire Preise

Dosierung
Packung
Preis
per 1 St.
Bestellen
Dosierung 150mg
150mg 30 Tabletten 84.00 € 2.80 €

Jetzt kaufen

150mg 60 Tabletten 104.00 € 1.73 €

Jetzt kaufen

150mg 90 Tabletten 145.00 € 1.61 €

Jetzt kaufen

150mg 120 Tabletten 165.00 € 1.38 €

Jetzt kaufen

  • Zyban 150 mg
  • Zyban Blister und Packung
  • Gebrochene Zigarette
  • Mit Zyban das Rauchen aufgeben
  • Zyban 150mg Blister
  • Getrennte gebrochene Zigarette

Produktdetails

Zyban kaufen

Mit Zyban können Sie schnell ohne Entzugserscheinungen Nichtraucher werden

Zyban ist das erste Medikament, dass die Nikotinsucht mit Erfolg bekämpft. Der Wirkstoff Bupropion wirkt auf die Mechanismen im Gehirn, die für Vergnügen verantwortlich sind.

Bei einer richtigen Anwendung hilft das Präparat den meisten Rauchern, mit dem Rauchen aufzuhören.

Hier können Sie günstig das qualitativ hochwertige und sichere Mittel gegen Rauchen Zyban kaufen, weil es sich um ein Generikum handelt. Generika sind Präparate, die die identischen Wirkstoffe und Wirkung wie die Markenmedikamente haben. Die Unterschiede beziehen sich vor allem auf den Handelsnamen und den Preis. Das sind also legale Kopien. Günstige Preise für Generika sind damit verbunden, dass die Hersteller keine Unmengen Geld in die Entwicklung, Tests usw. investieren müssen, weil sie nach den bereits vorhandenen Technologien hergestellt werden. Deshalb ist der Preis der generischen Präparate niedriger. Nur bei uns können Sie preisgünstig Zyban rezeptfrei bestellen und beträchtlich sparen.

Es gibt ein Leben ohne Zigaretten! Machen Sie schon heute den ersten Schritt zu einem gesünderen Leben mit Hilfe einer hochwirksamen Raucherentwöhnungsmethoden. Gegen Rauchen können alle Interessenten Zyban rezeptfrei bestellen.

Zyban stellt ein Thymoleptikum dar, das zur Behandlung der Nikotinsucht auch angewandt wird. Bupropion ist ein nicht trizyklischer Antidepressivum. Sein grundlegender Effekt besteht in der selektiven Dopamin- und Norepinephrin-Wiederaufnahme-Hemmung. Der grundsätzliche Heileffekt wird von der Behinderung der Wiederaufnahme vom Arterenol bedingt. Darüber hinaus funktioniert das Heilmittel als ein Gegenmittel der Nikotinreizaufnehmer. Dieses Arzneimittel zählt zu den Leistungsstimulanzien.

Bupropion wurde als ein Stimmungsaufheller im Vornherein ausgearbeitet und verkauft. Doch danach hat es seine Effizienz in der Behandlung der Nikotinsucht nachgewiesen. Im Jahre 2007 wurde Bupropion mehr als 20 Millionen von Patienten verordnet. Seine potenzielle Fähigkeit, einen epileptischen Anfall auszulösen, erlangte bald Berühmtheit. Die Chance der epileptischen Krämpfe ist der von anderen Thymoleptika kongruent, wenn der Erkrankte die Dosierung befolgt. In Abweichung von anderen Stimmungsaufhellern kann das Präparat die sexuellen Dysfunktionen und die Zunahme des Körpergewichts nicht auslösen.

Bupropion wurde von der Gesellschaft GlaxoSmithKline im Jahre 1969 erfunden, im Jahre 1974 hat man darauf ein Patent erwirkt. Diese aktive Substanz wurde von FDA als ein Thymoleptikum 1985 zuerkannt. Im Jahre 1997 wurde diese Wirksubstanz von FDA bereits als ein Präparat gegen die Nikotinabhängigkeit unter dem Markennamen Zyban gutgeheißen.

Dieser Wirkstoff affiziert die Vorgänge im Gehirn, die für das Freude verantwortlich sind. Zyban Bupropion mindert die Schwere der Symptome der Raucherentwöhnung ab.

Falls es richtigerweise gebraucht wird, hilft das Mittel dem Mehrteil der Raucher ziemlich bald sich das Rauchen abzugewöhnen (von 7 bis 10 Wochen).

Bupropion releviert die Entzugssymptome. Nur 27% der Erkrankten, die das Präparat verwendeten, haben darüber gemeldet, dass die Raucherentwöhnung für sie sehr schwer verläuft (in der Scheinmittel Gruppe - 56%). In einer Studie hielt die Einnahme von Zyban 7 - 12 Wochen an, wenn die Erkrankten zehn Tage nicht rauchen sollten. Also, Bupropion hat die Chance der Raucherentwöhnung in drei Monaten fast zweimal heraufgesetzt. Zyban dämpft die Gewichtszunahme, die in den ersten Tagen der Raucherentwöhnung observiert wird. Bupropion zählt zu den wenigen stimmungschebenden Mitteln, die keine erektile Störung bedingen. Dieser Stoff gilt auch als ein erfolgversprechendes Medikament zur Heilung der Erektionsdysfunktion, die wegen Chemobehandlung des Brustkarzinoms aufkommt, und der Orgasmus Dysfunktion.

Zyban ist imstande, die Nikotinsucht zu heilen, und auch bei den Patienten, die über 10 Zigaretten pro Tag anwenden. Das Heilmittel affiziert gewisse Strukturen des Hirns, die biochemische Sucht von Nikotin bilden. Bupropion hilft allen Patienten dieses schwere Problem innerhalb kürzester Frist zu beheben, die Qualität des Lebens zu verändern und die Chance der schweren Komplikationen zu reduzieren. Jeder Erkrankte kann hier Zyban kaufen preiswert.

So nimmt man Zyban ein

Die empfohlene Dosierung beträgt 150mg Bupropion. Während der ersten Woche soll eine Tablette täglich eingenommen werden, mit einem Glas Wasser, unabhängig von der Mahlzeit. In diesem Zeitraum darf der Anwender weiter rauchen. Ab dem achten Tag werden zwei Tabletten eingenommen, morgens und abends, mit Abstand von 8 Stunden. Sollten Sie vergessen haben, die Tablette einzunehmen, sollen Sie die vergessene Dosis durch eine doppelte Dosis nicht ausgleichen. In der zweiten Woche muss man am geplanten Rauchverzichtstag aufhören zu rauchen.

Während der dritten – neunten Wochen der Behandlung wird zweimal täglich eine Tabletten eingenommen.

Beachten Sie folgende Wechselwirkungen zwischen Zyban und anderen Arzneimitteln

Informieren Sie den Arzt über alle Medikamente, die Sie zurzeit einnehmen, weil manche von ihnen mit dem Mittel gegen Rauchen in Wechselwirkung treten können.

Es ist verboten, Zyban mit Antidepressiva, bupropionhaltigen Medikamenten, Beruhigungsmitteln einzunehmen. Während der Schwangerschaft und der Stillzeit ist es verboten, das Medikament einzunehmen.

Diese Präparate befinden sich mit Bupropion in Wechselwirkung:

  • Medikamente gegen Depremenz und andere geistige Zerrüttungen,
  • antiplasmodische Heilmittel,
  • Theophyllinum (zur Behandlung der Erkrankungen der Brusthöhle, Kurzatmigkeit oder Lungenkrankheiten),
  • Steroide (in der Form von Infusionen oder Tabletten),
  • anregende Mittel,
  • bestimmte antibiotische Heilmittel (Chinolone),
  • Quietive und Antihistaminpräparate,
  • Arzneimittel zum Abnehmen,
  • Medikamente zur Behandlung der fallenden Sucht, unregelmäßigen Herzkontraktion, Parkinson, Takrin (das Medikament gegen Morbus Alzheimer), Pentasocinum und Tramadol (effektive schmerzstillende Mittel), Cyclophosphamidum, Iphosfamid, Betablocker.

Die Patienten brauchen laut der Gebrauchsinformation den Betrag von Alkohol herabzusetzen, weil Bupropion die Verträglichkeit von Alkohol gelegentlich abbaut. Durch den großen Alkoholkonsum nimmt die Krampfschwelle des Cerebrums ab. Wegen gleichzeitige Verwendung des Medikaments mit den Psychostimulanzien und Benzoylekgoninmethylester kann der Erkrankte Spasmen bekommen. Zyban setzt den unheilvollen Effekt des Alkohols auf die Vigilanz herab.

Potenzielle Wechselwirkungen zwischen Zyban und Slimex

Der Wirkstoff Bupropion in Zyban könnte selten Krampanfälle auslösen, die gleichzeitige Verabreichung mit anderen Medikamenten kann allerdigs das Risiko der Krampfanfälle erhöhen. Eines solcher Medikamente ist Slimex (Wirkstoff Sibutramin). Wegen der gleichzeitigen Einnahme ist das Risiko für Krampfanfälle deutlich höher bei älteren Patienten, bei Personen, die Alkohol oder Drogen missbrauchen oder an Krampfanfällen leiden oder früher litten. Erkrankungen des Zentralnervensystems begünstigen ebenfalls die Entstehung der Krampfanfälle. Wenn Sie Slimex kaufen, sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt, in erster Linie falls Sie auch andere Medikamente zu sich nehmen.

Vor der Einnahme des Mittels gegen Rauchen wird es nachdrücklich empfohlen, sich von dem Arzt beraten zu lassen, der die geeignete Wirkstärke und Darreichungsform für die Behandlung verschreibt, und den Beipackzettel zu lesen, um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden.

Wechselwirkungen zwischen Zyban und Adderall

Lassen Sie sich zuerst von Ihrem Arzt beraten, bevor Sie Zyban und Adderall zusammen einnehmen. Die gleichzeitige Gabe erhöht das Risiko für Krampfanfälle, obwohl diese bei den beiden Medikamenten selten auftreten.

Der Wirkstoff in Zyban Bupropion erhöht den Blutspiegel von Adderall. Dadurch werden andere Nebenwirkungen verstärkt.

Das Risiko für Krampfanfälle erhöht sich mit dem Alter. Das betrifft auch die Alkoholsucht oder Drogensucht. Bei Erkrankungen des Zentralnervensystems besteht auch ein hohes Risiko eines Krampfanfalls wegen der gleichzeitigen Einnahme.

Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt. Er kann Ihnen eine Alternative verschreiben, die in keine Wechselwirkungen tritt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Dosis eines der Medikamente angepasst werden soll.

Sowohl Zyban als auch Adderall vertragen sich mit Alkohol schlecht.

Wenn Sie Ihrem Arzt alle Medikamente, die Sie einnehmen, aufzählen, reduzieren Sie das Risiko unangenehmer oder gefährlicher Wechselwirkungen.

Wenn Sie Zyban oder Adderall kaufen, sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt.

Kontraindikationen: Nicht jeder darf Zyban kaufen

Zyban soll den Erkrankten nicht verordnet sein, die an Anfallsleiden, Abstinenzsyndrom, Inappetenz, Limosis, akuter Schrumpfleber, bipolarer Störung leiden, gravid sind oder einen Gehirntumor haben.

Die Leute, die MAO-Hemmer einnehmen, dürfen dieses Präparat nicht gebrauchen. Die Ärzte sollen die Patienten mit den Heparstörungen, seriöser Nephropathie, schwerem arteriellem Hypertonus, auch die Kinder, die Heranwachsenden und junge Leute bei der Verordnung des Heilmittels zur Kenntnis bringen, dass das die Gefahr der Lebensmüdigkeit sehr hoch ist.

Nebenwirkungen von Zyban

Zu den herkömmlichen Nebeneffekten des Heilmittels zählen solche Symptome:

  • Fieber,
  • Mundtrockenheit,
  • Obstipation,
  • Digestionsstörung,
  • Erbrechen,
  • Nausea,
  • Exanthem oder Prunitus,
  • Allergie,
  • Urtikaria,
  • Insomnolenz,
  • Umgestaltung,
  • Zittern,
  • Schwitzen,
  • Konzentrationsschwäche,
  • Gedächtnisschwäche,
  • Kopfweh,
  • Turmel,
  • Lypemanie,
  • Besorgtheit,
  • Änderungen der Geschmacksempfindung.

Es gibt solche nicht häufige unerwünschte Symptome:

  • Rückenweh,
  • Erschlaffung,
  • hoher Blutdruck,
  • Flush,
  • Palpitation,
  • Verwirrtheit,
  • Appetitverlust,
  • Parakusis,
  • Störung der Sichtrezeption.

Diese Nebeneffekte treten sehr selten auf: Vergrößerung der Blutader, Synkope, Paroxysmus, Missstimmung, Angriffslust, Zuckungen, Gefühllosigkeit, Muskelkrämpfe, Schauder, Inkoordination, Traumgespinst, bizarre Träume, Entfremdungserscheinung, akute Allergien, Ikterus, Leberentzündung, Abwandelung vom Blutzucker, Erschwerung des Schuppengrinds, häufiger überreichlicher Urinstrahl.

Die epileptischen Krämpfe gelten als die meist signifikanten Nebeneffekte vom Heilmittel. Die Chance der Krämpfe ist in starkem Maße durch die Dosis bedingt. Gewisse Erkrankte haben beim Einnehmen des Arzneimittels Hypertonie bekommt. Laut den Angaben der Studie wurde es unter den männlichen Rauchern mit den Herzbeschwerden die Heraufsetzung der Quantität von kardiovaskulären Erschwerungen anderthalb mal so viel in der Gruppe observiert, die Zyban verwendeten, im Gegensatz zu der Gruppe, die das Scheinmittel gebrauchte. Doch es es genügt zur Zuerkennung von diesen Angaben als statistisch relevant nicht.

Tausende von Rauchern haben eine richtige Wahl für ein gesünderes Leben getroffen. Jetzt können Sie Zyban rezeptfrei bestellen und gesund leben. Hier finden Sie die Lösungen für mehr Lebensqualität. Wir tun unser Bestes, damit Sie gesund werden und bleiben. Ein Leben ohne Zigaretten ist möglich!

Erfahrungsberichte

Zyban Generika

3 Erfahrungsbericht(e) (0) | Erfahrungen lesen

Produkterfahrungen

Bewertung:

5.0
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr