Alle Beiträge
Viagra und Cialis kombinieren
Wie heißt Viagra Wirkstoff?
Wie wirkt Viagra?
Wie schnell wirkt Viagra nach der Einnahme?
10 hilfreiche Tipps wie Viagra online kaufen
Was tun bei Viagra Überdosis?
Warum ist Viagra rezeptpflichtig?
Viagra Connect
Wechselwirkungen Antibiotika und Viagra
Wie kann man sich Viagra verschreiben lassen?
Häufige Viagra Nebenwirkungen
Viagra ohne Erektionsstörung
Sildenafil 50 mg rezeptfrei oder 100 mg: Was ist besser?
Was ist besser Sildenafil oder Viagra?
Kann Viagra Dauererektion verursachen?
Ist Viagra gefährlich?
Viagra Ersatz
Viagra nach Herzinfarkt
Wie oft darf man Viagra nehmen?
Welche Viagra Dosierung wirkt am besten?
Impotenz durch Antibiotika
Tipps zur Einnahme von Viagra
Wie lange wirkt Viagra?
Kamagra Oral Jelly Nebenwirkungen
Kamagra Beipackzettel
Ist grüner Tee gut für die Potenz?
Wie Kamagra Oral Jelly einnehmen?
Viagra oder Levitra
Kamagra Oral Jelly Wirkung
Wie Kamagra einnehmen?
Kamagra Wirkung
Kamagra Nebenwirkungen
Vardenafil Wirkung
Levitra Wirkungsdauer
Levitra bei Diabetes
Levitra Wechselwirkungen
Alternative zu Cialis
Levitra Dosierung
Levitra Nebenwirkungen
Wie wirkt Levitra?
Cialis Wirkungsdauer
Cialis Nebenwirkungen
Cialis und Alkohol zusammen
Viagra Wirksamkeit
Wie wirkt Cialis?
Cialis Dosierung
Welche Mittel gegen vorzeitigen Samenerguss gibt es?
Macht Levitra süchtig?
Cialis oder Levitra?
Sildenafil Wirkung
Levitra und Alkohol
Xenical Nebenwirkungen
Viagra Abhängigkeit
Macht Cialis abhängig?
Viagra und Alkohol
Kann man blind durch Viagra werden?
Orlistat Wirkung
Cialis 5mg
Viagra billig kaufen
Viagra Beipackzettel
Billig-Viagra von Ratiopharm
Viagra Patent 2013 ausgelaufen
Potenzmittel Original oder Generika?
Gesundheitsblog

Was tun bei Viagra Überdosis?

07.04.2019 von Ingrid Mueller

Haben Sie mit Absicht oder aus Versehen zu viel Viagra eingenommen? Wir helfen Ihnen mit Rat

Viagra (Sildenafil) ist ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel, das von der FDA/ EMA sowie allen nationalen Gesundheitsbehörden für die Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED) zugelassen ist.

Seit der ersten Einführung von Viagra im Jahr 1998 hat es nicht nur unter Männern, die an Erektionsstörungen leiden, eine so große Popularität erlangt, sondern auch unter anderen, die das Medikament überhaupt nicht brauchen. Es gibt auch einige Personen, die dieses Medikament zum Spaß oder einfach um häufiger zu können verwenden und nicht ausschließlich zur Behandlung von ED. Personen, die Viagra ohne Rezept einnehmen, haben größere Chancen, eine Überdosis zu erleiden, obwohl dies auch bei Patienten auftreten kann, die das Medikament unter ärztlicher Aufsicht einnehmen.

Klinische Studien haben gezeigt, dass Personen, die eine Einzeldosis von 800 mg Viagra eingenommen haben, über dieselben Nebenwirkungen wie Personen, die niedrigere Wirkstärken des Medikamentes eingenommen haben, berichten. Die Häufigkeit von Viagra Überdosierungen ist jedoch häufiger bei Personen, die höhere Dosierungen von Viagra einnehmen.

Wie andere Potenzmittel kann Viagra bis zu 24 Stunden im Blut verbleiben. Ärzte empfehlen daher, die Einnahme von Viagra auf eine Tablette pro Tag zu begrenzen.

Risiken der Viagra Überdosis

Symptome einer Überdosis Viagra

Die Einnahme von zu viel Viagra kann zu bestimmten körperlichen Symptomen führen. Dazu gehören:

  • Brustschmerzen
  • Übelkeit
  • unregelmäßiger Herzschlag
  • Benommenheit oder Ohnmacht

Abgesehen von diesen Symptomen der Überdosis erhöht die Einnahme von zu viel Viagra (d.h. mehr als 100mg) das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen wie

  • niedriger Blutdruck,
  • eine lang anhaltende schmerzhafte Erektion, die länger als vier Stunden andauert (Priapismus),
  • lebensbedrohliche kardiovaskuläre Ereignisse und sogar den Tod (wenn auch selten).

Wenn Sie eine dieser schwerwiegenden Viagra Nebenwirkungen erleben, hören Sie mit der Einnahme auf und wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Wenn Sie vermuten, dass jemand versehentlich oder absichtlich eine Überdosis Viagra eingenommen hat, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Wenden Sie sich für eine ordnungsgemäße Behandlung an Ihren Arzt. Bei einer schwerer Überdosierung, insbesondere bei Bewusstlosigkeit, soll man einen Notarzt aufsuchen.

Bei einer nicht ordnungsgemäßen Behandlung kann eine Überdosierung von Viagra zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen. Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt um eine angemessene medizinische Hilfe, auch wenn die Überdosierung eines Medikamentes kein Symptom verursacht.

Infolge einer Viagra Überdosis sind Nebenwirkungen stärker ausgepägt

Die häufigsten Nebenwirkungen von Viagra können bei einer Überdosierung verschlimmert werden oder häufiger auftreten:

  • Rückenschmerzen,
  • Magenverstimmung,
  • Durchfall,
  • Erbrechen,
  • Gedächtnisstörungen,
  • Kopfschmerzen,
  • verstopfte Nase,
  • Sehstörungen,
  • Atemprobleme,
  • unregelmäßiger Herzschlag,
  • Ohrensausen,
  • Hörverlust,
  • plötzlicher Sehverlust,
  • Schwitzen,
  • Schmerzen breiten sich von der Brust zum Arm oder zur Schulter aus,
  • Wärme oder Rötung im Gesicht,
  • Wärme oder Rötung im Nacken und / oder Brustbereich.

Ärzte warnen auch vor einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Probleme aufgrund von Blutdruckschwankungen und Herzschlag-Unregelmäßigkeiten.

Bei Männern, denen aus gesundheitlichen Gründen eine geringe Dosierung verschrieben wurde, ist es wahrscheinlicher, dass zu viel Original Viagra die Symptome der vorhandenen Erkrankung verschärft.

Personen, die andere Medikamente einnehmen, erhalten häufig eine geringere Dosierung von Viagra, um Wechselwirkungen zu vermeiden. Im Falle einer Überdosierung sind auch die Chancen einer Arzneimittelwechselwirkung höher. Die Ergebnisse einer Arzneimittelwechselwirkung können variieren, in den meisten Fällen kann dies jedoch schwerwiegend oder tödlich sein.

In der Packungsbeilage sind einige seltene Nebenwirkungen der normalen Anwendung von Viagra aufgelistet, die wahrscheinlicher auftreten können, wenn zu viel Viagra eingenommen wurde. Zu diesen Gefahren können Arthritis, Schwellungen jeglicher Körperteile, erhöhter Durst, Anämie, Leberfunktionstörungen, Gingivitis, Migräne, Herzstillstand, Herzversagen, allergische Reaktionen einschließlich Anaphylaxie, abnormale Träume, Sinusitis, Halsschmerzen, Bronchitis, Husten, Hautgeschwür, Dermatitis, Zittern und / oder Schwindel.

In den Massenmedien gibt es von Zeit zu Zeit Berichte über die Folgen einer Überdosis Viagra. Hier sind einige Schlagzeilen zu diesem Thema:

  • Zu viel Viagra: Notamputation nach Dauerständer!
  • Potenzmittel-Überdosis verursacht Augenschaden
  • Zu viel Viagra: Mann sieht nur noch rot

So können Sie einer Viagra Überdosis verbeugen

Nehmen Sie dieses Medikament nur dann ein, wenn es Ihnen vom Arzt verschrieben wurde. Nehmen Sie das Medikament genau nach den Anweisungen Ihres Arztes ein. Passen Sie die Dosierung eigenmächtig nie an - es kann nur Ihr Arzt tun. Viagra verursacht nicht sofort eine Erektion. Es unterstützt natürliche Mechanismen bei der Entstehung einer Erektion. Sexuelle Stimulation ist notwendig, damit eine Erektion stattfindet.

Es ist auch wichtig, Medikamente und Substanzen zu vermeiden, die möglicherweise den Stoffwechsel und den Wirkungsmechanismus von Viagra beeinträchtigen. Grapefruit enthält bestimmte Verbindungen, die den Abbau des Medikamentes reduzieren. Daher sollten Sie Grapefruit-haltige Produkte vermeiden, während Sie dieses Potenzmittel einnehmen. Grapefruit kann bis zu 24 Stunden im Blut verbleiben. Viagra soll dann mit einem Tag Abstand eingenommen werden.

Verwenden Sie Viagra mit anderen Medikamenten gegen erektile Dysfunktion wie Tadalafil (Cialis) und Vardenafil (Levitra) nicht zusammen. Es ist lebensbedrohlich, Viagra mit Nitraten zu verwenden. Schließlich teilen Sie Ihr Rezept nicht mit anderen. Die Ihnen verordnete Dosis ist möglicherweise für andere nicht geeignet.


Quellen

  1. Viagra Oral : Uses, Side Effects, Interactions, Pictures, Warnings & Dosing. URL: www.webmd.com
  2. Viagra Filmtabletten. Gelbe Liste. Pharmindex. URL: www.gelbe-liste.de
  3. Yafi FA, Sharlip ID, Becher EF. Update on the Safety of Phosphodiesterase Type 5 Inhibitors for the Treatment of Erectile Dysfunction. Sex Med Rev. 2018 Apr;6(2):242-252.
  4. Siegel RL. Fatal overdosage with sildenafil citrate (Sildenafil): first report and review of the literature. Hum Exp Toxicol. 2003 Aug;22(8):463-4.
  5. Krenzelok EP. Sildenafil: clinical toxicology profile. J Toxicol Clin Toxicol. 2000;38(6):645-51.
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr