Viagra oder Cialis

Um die Vorteile und Risiken von Viagra und Cialis einzuschätzen, sind einige Grundkenntnisse erforderlich. Ein kurzer Vergleich von Viagra (Sildenafil) mit Cialis (Tadalafil) kann durchgeführt werden. Folgende Faktoren werden berücksichtigt:

  1. Einnahme nach Bedarf oder täglich?
  2. Wann beginnt das Potenzmittel nach der Einnahme zu wirken?
  3. Wie lange wirkt es?
  4. Wann darf das Potenzmittel nicht verwendet werden?
  5. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Einer der genannten Faktoren alleine ist selten entscheidend. Meistens sind es mehrere Eigenschaften des Arzneimittels von großer Bedeutung bei der Wahl. Es besteht ein Zusammenhang zwischen den Bedürfnissen des Mannes und den Bedürfnissen seiner Partnerin, dem Wirkungseintritt, der Dauer der Wirkung, den individuellen Reaktionen und Verträglichkeit, Nebenwirkungen, außerdem sollen bestehende Erkrankungen und andere Medikamente berücksichtigt werden, die der Mann momentan verwendet. Und schließlich soll der Mann mit der erreichten Wirkung des Potenzmittels zufrieden sein.

Sildenafil (Viagra) kann bereits in einer Stunde wirksam sein, während Cialis mindestens von 15 bis zu 30 Minuten in Anspruch nimmt. Bei einigen Patienten können diese Arzneimittel jedoch schneller wirken. Tatsächlich kann Cialis (Tadalafil) bereits in einer Viertelstunde wirken, und einige Patienten stellen fest, dass Viagra (Sildenafil) bereits in 15 Minuten Wirkung zeigt. Jeder Patient sollte jedoch selbstständig prüfen, was bei ihm scheller zu wirken beginnt.

Viagra verlässt den Körper in etwa 4 bis 6 Stunden, während Cialis 36 bis 48 Stunden lang wirken kann. Das bedeutet, dass beide zwar sehr effektiv sind - etwa 75% der Patienten erreichen mit diesen Potenzmitteln eine zufriedenstellende Erektion. Viagra (Sildenafil) wird für 4-6 Stunden zuverlässig wirken, Cialis (Tadalafil) bleibt jedoch für 36 Stunden wirksam. Trotzdem kann die Wirkung der Potenzmittel nicht länger als 6 Stunden erforderlich sein, und Nebenwirkungen (zusätzlich zu den positiven Effekten), die sie verursachen, werden schnell verblassen, wenn das Medikament den Blutstrom verlässt. Das bedeutet, dass jemand, der unter der Anwendung von Cialis oder Viagra eine laufende Nase oder eine Nasenverstopfung erlebt, die Einnahme des kürzer wirkenden Medikaments Viagra (Sildenafil) für optimal hält. In der Zeit, in der Sex stattfindet, könnte eine verstopfte Nase erträglich sein, denn diese Nebenwirkung ist ein kleiner Preis für das Vergnügen im Bett, aber es besteht kein Grund, eine verstopfte Nase zu ertragen, sobald Sex zu Ende ist.

Manchmal kann eine bestimmte Nebenwirkung die Einnahme von Sildenafil, nicht aber von Tadalafil verhindern. Cialis (Tadalafil) verursacht häufiger Rückenschmerzen als Sildenafil (Viagra), jedoch seltener eine verstopfte Nase. Einem Mann mit einem Bandscheibenvorfall würde die Idee, Rückenschmerzen zu bekommen, nicht gefallen, auch wenn dies nur eine Nebenwirkung des Potenzmittels ist. Ein anderer Patient mit Allergien würde es vermeiden, etwas zu nehmen, das dazu führt, dass sich die Nebenhöhlen verstopft fühlen.

Für einige ist es wichtig, wie lange das Potenzmittel wirkt. Betrachten wir zwei Männer. Man kann vielleicht vorhersagen, wann sexuelle Aktivitäten stattfinden. Ein Medikament, das schnell und ausreichend lange wirkt, wäre perfekt, z.B. Sildenafil (Viagra). Ein anderer Mann weiß vielleicht, dass Sex im Laufe des Wochenendes stattfindet, kann jedoch nicht genau wissen, wann dies geschehen wird. Für ihn ist ein Medikament mit einer längeren Wirkungsdauer weitaus wichtiger als die Zeit, die ein Medikament braucht, um zu wirken. Er würde Tadalafil (Cialis) bevorzugen.

Cialis kann auch in einer niedrigen Tagesdosis eingenommen werden, und für eine bestimmte Untergruppe von Patienten ist dies bevorzugt.

Viagra vs Cialis – was bevorzugen Frauen?

Im Allgemeinen bevorzugen Frauen, dass ihre Partner Cialis anwenden.

Bei der Untersuchung hatten Frauen, deren Partnern mit Erektionsstörungen Tadalafil (Cialis) und Sildenafil (Viagra) verabreicht wurden, eine klare Vorliebe für Cialis. In einer Studie mit 100 heterosexuellen Paaren in festen Beziehungen (J Sex Med 2008; 5: 1198–1207) nahmen die Männer innerhalb von 12 Wochen entweder Cialis oder Viagra ein. Dann benutzten die Männer die Alternative für weitere 12 Wochen. Die Partnerinnen wurden gefragt, welches Medikament sie bevorzugen: "Insgesamt 79,2% der Frauen bevorzugten die Verwendung von Tadalafil, 15,6% bevorzugten Sildenafil."

Nach den Gründen für Ihre Vorlieben wurden die Frauen gefragt. Befriedigende, entspannende und länger andauernde sexuelle Erfahrungen waren für sie bei der Wahl von Tadalafil entscheidend. Die Frauen, denen Sildenafil gefiel, konzentrierten sich eher auf die Wirksamkeit und Befriedigung für ihre Partner.

Viagra vs Cialis – was bevorzugen Männer

Cialis wirkt schneller als Original Viagra, bereits in einer Viertelstunde nach der Einnahme. Zudem hat die Nahrungsaufnahme keine Wirkung auf den Wirkungseintritt des Potenzmittels. Außerdem wirkt Cialis 6mal länger als Viagra: 36 Stunden vs 6 Stunden. Die häufigste Nebenwirkung von Cialis sind Rückenschmerzen und eine Nasenverstopfung. Kopfschmerzen und Verdauungsstörungen sind die häufigsten Nebenwirkungen von Viagra.

Sowohl Viagra als auch Cialis haben eine hohe Wirksamkeit. Kommt es zur Wahl zwischen Viagra und Cialis, ist es wichtig zu berücksichtigen, wie das Arzneimittel im Sexualleben hilft.

Wenn Sie wissen, wann Sie Sex haben, dann ist Viagra optimal. Wenn Sie empfindlich auf Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen oder eine verstopfte Nase reagieren, bedeutet die kurze Wirkzeit von Viagra (4 bis 6 Stunden), dass die Nebenwirkungen schneller verschwinden.

Möchten Sie Ihr Sexualleben nicht planen, dann ist Cialis eine bessere Wahl. Cialis braucht 15 Minuten, um zu wirken, aber es ist für 36 Stunden wirksam. Einige Männer können Cialis sogar in niedrigen Tagesdosierungen (2,5 mg oder 5 mg) einnehmen, um Flexibilität und Wirksamkeit ohne das erhöhte Risiko für Nebenwirkungen bei höheren Wirkstärken zu kombinieren.

Mit der leistungsstarken Alternative für die blauen Pillen Viagra CIALIS zeigen Sie Ihrer Parnterin, wie sehr Sie sie lieben. Beinahe jeden Moment innerhalb von anderthalb Tagen sind Sie bereit, den besten Sex in Ihrem Leben zu genießen. Häufiger und länger. Bei der sicheren Internetapotheke VPK können Sie für wunderbare Momente im Bett Cialis rezeptfrei kaufen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Erwartungen von den Potenzmitteln und melden Sie Nebenwirkungen, sobald diese auftreten. Ihr Arzt wird mit Ihnen zusammenarbeiten, um die richtigen Medikamente und die richtige Dosierung zu finden, um die besten Ergebnisse mit den geringsten Nebenwirkungen zu erzielen.


Quellen

  1. Gong B, Ma M, Xie W, Yang X, Huang Y, Sun T, Luo Y, Huang J. Direct comparison of tadalafil with sildenafil for the treatment of erectile dysfunction: a systematic review and meta-analysis. Int Urol Nephrol. 2017 Oct;49(10):1731-1740.
  2. Bai WJ, Li HJ, Jin JJ, Xu WP, Sebastian S, Wang XF. A randomized clinical trial investigating treatment choice in Chinese men receiving sildenafil citrate and tadalafil for treating erectile dysfunction. Asian J Androl. 2017 Jul-Aug;19(4):500-504.
  3. Higashi H, Watanabe N, Tamura R, Taguchi M. In Vitro P-Glycoprotein-Mediated Transport of Tadalafil: A Comparison with Sildenafil. Biol Pharm Bull. 2017;40(8):1314-1319.
  4. Cui Y, Liu X, Shi L, Gao Z. Efficacy and safety of phosphodiesterase type 5 (PDE5) inhibitors in treating erectile dysfunction after bilateral nerve-sparing radical prostatectomy. Andrologia. 2016 Feb;48(1):20-8.

 

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr