Alle Beiträge
Viagra und Cialis kombinieren
Wie heißt Viagra Wirkstoff?
Wie wirkt Viagra?
Wie schnell wirkt Viagra nach der Einnahme?
10 hilfreiche Tipps wie Viagra online kaufen
Was tun bei Viagra Überdosis?
Warum ist Viagra rezeptpflichtig?
Viagra Connect
Wechselwirkungen Antibiotika und Viagra
Wie kann man sich Viagra verschreiben lassen?
Häufige Viagra Nebenwirkungen
Viagra ohne Erektionsstörung
Sildenafil 50 mg rezeptfrei oder 100 mg: Was ist besser?
Was ist besser Sildenafil oder Viagra?
Kann Viagra Dauererektion verursachen?
Ist Viagra gefährlich?
Viagra Ersatz
Viagra nach Herzinfarkt
Wie oft darf man Viagra nehmen?
Welche Viagra Dosierung wirkt am besten?
Impotenz durch Antibiotika
Tipps zur Einnahme von Viagra
Wie lange wirkt Viagra?
Kamagra Oral Jelly Nebenwirkungen
Kamagra Beipackzettel
Ist grüner Tee gut für die Potenz?
Wie Kamagra Oral Jelly einnehmen?
Viagra oder Levitra
Kamagra Oral Jelly Wirkung
Wie Kamagra einnehmen?
Kamagra Wirkung
Kamagra Nebenwirkungen
Vardenafil Wirkung
Levitra Wirkungsdauer
Levitra bei Diabetes
Levitra Wechselwirkungen
Alternative zu Cialis
Levitra Dosierung
Levitra Nebenwirkungen
Wie wirkt Levitra?
Cialis Wirkungsdauer
Cialis Nebenwirkungen
Cialis und Alkohol zusammen
Viagra Wirksamkeit
Wie wirkt Cialis?
Cialis Dosierung
Welche Mittel gegen vorzeitigen Samenerguss gibt es?
Macht Levitra süchtig?
Cialis oder Levitra?
Sildenafil Wirkung
Levitra und Alkohol
Xenical Nebenwirkungen
Viagra Abhängigkeit
Macht Cialis abhängig?
Viagra und Alkohol
Kann man blind durch Viagra werden?
Orlistat Wirkung
Cialis 5mg
Viagra billig kaufen
Viagra Beipackzettel
Billig-Viagra von Ratiopharm
Viagra Patent 2013 ausgelaufen
Potenzmittel Original oder Generika?
Gesundheitsblog

Viagra und Cialis kombinieren

08.04.2019 von Ingrid Mueller

Beide Medikamente werden bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED) verabreicht. Und sie zeigen dabei eine hohe Wirksamkeit. Es gibt jedoch wesentliche Unterschiede dazwischen. Die Wirkung von Cialis dauert länger als die von Viagra: Bis zu 36 Stunden bei Cialis im Vergleich mit 6 Stunden bei Viagra. Cialis beginnt schneller zu wirken, bereits innerhalb von 30 Minuten kann es seine Wirkung zeigen. Viagra braucht von 30 Minuten bis zu einer Stunde, um die sichtbare Wirkung auszulösen.

Cialis ist auch unter der Bezeichnung Tadalafil bekannt. Dieses Arzneimittel wurde offiziell von der FDA und EMA im Jahr 2003 zur ED-Behandlung zugelassen. Das ist ein verschreibungspflichtiges Präparat. Der Wirkstoff in Cialis ist Tadalafil. Seine Wirkung besteht darin, dass es die Muskeln im Penis entspannt und die Blutzufuhr zum männlichen Geschlechtsorgan erhöht, die die Entstehung einer Erektion erleichtert. Das sind mandelförmige hellgelbe Tabletten, erhältlich in den Dosierungen von 2.5 mg, 5 mg, 10 mg und 20 mg für die orale Einnahme. Dank der langen Wirkungsdauer von 36 Stunden verdiente Cialis den Spitzennamen Wochenendpille.

Viagra ist auch unter der Bezeichnung Sildenafil Citrate bekannt. Erstmals wurde das Präparat von der FDA und EMA 1998 zur ED-Behandlung zugelassen. Später wurde es auch für die Behandlung der pulmonal arteriellen Hypertonie genehmigt. Der Wirkstoff in Viagra ist Sildenafil. Es wirkt ähnlich wie Cialis, indem es die Muskeln im Geschlechtsorgan des Mannes entspannt und die Blutzufuhr dorthin fördert. Das sind blaue, rautenförmige, etwas abgerundete Tabletten in den Dosierungen von 25 mg, 50 mg und 100 mg ebenfalls für die orale Einnahme. Viagra kann sich mit einer hervorragenden Erfolgsgeschichte prahlen. Es ist seit längerer Zeit auf dem Markt als die anderen Potenzmittel und hat seinen Ruf als ein wirksames Potenzmittel dauerhaft bewahrt.

Können Sie zwischen Viagra und Cialis nicht entscheiden? Die Experten weisen auf folgende Hauptunterschiede zwischen Viagra und Cialis hin:

  1. Cialis wirkt länger. Seine Wirkung kann bis zu 36 Stunden andauern, während die Wirkung von Viagra gewöhnlich in 4-6 Stunden nachlässt.
  2. Cialis beginnt schneller zu wirken. Bei vielen Männern entfaltet es die Wirkung 30 Minuten nach der Einnahme. Manche Männer spüren die potenzfördernde Wirkung bereits in einer Viertelstunde. Viagra nimmt in Anspruch 30-60 Minuten.
  3. Der Wirkungseintritt von Original Viagra hängt von Mahlzeiten ab. Patienten sollten bestimmte Lebensmittel vermeiden, insbesondere mit einem hohen Fettanteil. Die Wirkung von Cialis wird von Mahlzeiten nicht beeinflusst.

Warum sollte man nicht Viagra und Cialis gleichzeitig einnehmen, um eine bessere Wirkung zu erzielen?

Es gibt nur einzelne Berichte im Internet über die gemischte Einnahme von Cialis und Viagra zusammen für eine stärkere Erektion. Allerdings gibt es keine Studien, die die Sicherheit oder die Wirksamkeit solcher Kombination bestätigen könnten.

Cialis (Tadalafil) und Viagra (Sildenafil) sind die besten Arzneimittel, die Ihr Liebesleben ankurbeln und starke Erektionen geben können. Millionen von Männern jeden Alters auf der ganzen Welt haben diese Potenzpillen gegen Sexualfunktionsstörungen getrennt eingenommen. Da diese Medikamente bei der Behebung der Erektionsstörungen wirksam sind, sind manche Männer neugierig, ob man Viagra und Cialis kombinieren darf, um einen noch besseren Effekt zu bekommen. Unten finden Sie einige Informationen zu diesem Thema.

Viagra und Cialis kombinieren

Was passiert, wenn man Viagra und Cialis gleichzeitig nimmt?

Wie Sie es oben bereits herausgefunden haben, gibt es bestimmte Unterschiede zwischen diesen Potenzmitteln, insbesondere was deren Wirkungsdauer anbetrifft. Cialis eignet sich für einen Marathon im Bett, während Viagra immer zuverlässig wirkt. Viele Männer weisen darauf hin, dass der Härtegrad des Penis nach Viagra deutlich höher ist. Deswegen ist es nicht erstaunlich, dass einige Männer Viagra und Cialis kombinieren möchten, um steinharte Erektionen für eine längere Zeit zu bekommen. Außerdem sehen einzelne Personen überhaupt keine Wirkung nach der Einnahme von einem Potenzmittel.

Wenn Sie dennoch vorhaben, diese Potenzmittel zu kombinieren, dann wäre es sinnvoll, mit der niedrigsten Dosierung anzufangen und die Ergebnisse zu bewerten.

Wenn sich Ihre Leistungen im Schlafzimmer verbessern, sollten Sie die niedrigen Dosierungen einhalten. Wenn Ihre Erektionsstörung schwerwiegend ist oder Sie die gewünschte Wirkung nicht erzielen, sollten Sie die Dosierung erhöhen.

Einige Männer empfehlen, Viagra mit Cialis zu mischen, aber nicht mit Levitra. Der Grund dafür ist, dass Viagra und Levitra, was die Wirkzeit anbetrifft, so gut wie keinen Unterschied zeigen, während Cialis über eine wirklich lange Wirkung verfügt. Daher würde die Kombination von Viagra mit Levitra keine zusätzlichen Vorteile bringen.

Was tun beim Priapismus?

Die größte Sorge vieler Männer, die Potenzmittel miteinander kombinieren möchten, ist, dass ihre Erektion nicht verschwinden wird. Dieser Zustand wird Priapismus genannt. Diese Befürchtung tritt besonders häufig bei Männern ohne Potenzprobleme auf, die die Potenzmittel nur einnehmen, um länger oder häufiger zu können.

Männer, die dieses Problem nach der Einnahme der Potenzmittel erlebt haben, sollten das gefäßverengende Sudafed (Pseudoephedrin) in Betracht ziehen. Es lässt bei Erkältungskrankheiten und Allergien die Nasenschleimhaut abschwellen. Sudafed ist jedoch auch bei der Bekämpfung lang andauernder Erektionen wirksam, da es eine Substanz enthält, die als Pseudoephedrin bekannt ist und zur Hilfe beim Priapismus kommt. Wenn dies nicht funktioniert, sollte sich der Mann umgehend mit seinem medizinischen Berater in Verbindung setzen oder ins Krankenhaus fahren.

Die letzte Aussage ist ein weiterer Grund, warum Sie in möglichst geringen Dosierungen Viagra und Cialis kombinieren sollten. Es wäre ziemlich unangenehm, einem Arzt zu erklären, warum Sie hohe Dosierungen dieser Medikamente bei der ersten Anwendung verwendet haben.

Im Prinzip raten wir von der Anwendung mehrerer Potenzmittel gleichzeitig ab, weil es mit vielen Gesundheitsrisiken verbunden ist.

Manchmal nehmen Männer 2 Potenzmittel zusammen ein, aber es ist eine schlechte Entscheidung. Für die Behandlung der erektilen Dysfunktion benötigen Sie nur ein Medikament. Die Anwendung von Viagra und Cialis gleichzeitig kann sehr starke Nebenwirkungen auslösen:

  • Magenschmerzen,
  • Ohnmacht,
  • lebensbedrohlicher Blutdruckabfall,
  • Schädigung des Herzens oder anderer inneren Organe,
  • viele Stunden andauernde schmerzhafte Erektionen.

Einige Männer glauben, dass solche Medikamente als Verhütungsmittel dienen. Aber das ist ein sehr großer Fehler. Weder Viagra noch Cialis oder die Kombination von Viagra und Cialis zusammen sind Verhütungsmittel. Außerdem sind diese Medikamente keine Aphrodisiaka und keine Stimulanzien. Die wichtigste Voraussetzung für die Wirkung eines beliebigen Potenzmittels ist das Vorhandensein der natürlichen sexuellen Erregung.

Manchmal spürt der Patient keine Wirkung nach der Einnahme einer Cialis Tablette und nimmt eine zusätzliche Tablette oder ein anderes Potenzmittel. So was darf nicht getan werden. Sowohl Viagra als auch Cialis dürfen nur in der verschriebenen Dosierung nicht häufiger als einmal täglich eingenommen werden.

Wenn Sie eines von diesen Potenzmitteln einnehmen, dann brauchen Sie immer sexuelle Erregung und sexuelle Stimulation. Ein Vorspiel könnte die Lust stärken und den Wirkungseintritt des Potenzmittels somit fördern.

Daraus kann geschlossen werden, dass die erektile Dysfunktion eine Erkrankung des modernen Mannes ist, von der sowohl junge Männer und als auch Männer mittleren oder hohen Alters betroffen sind. Für eine wirksame Behandlung sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der Ihnen Medikamente verschreibt, die zu Ihnen passen. Der beste Ausweg aus dieser Situation ist, mit dem Arzt zu sprechen, der Ihnen eine richtige Behandlung verschreibt. Wenn die Ursache Ihrer Erkrankung eine psychische Störung ist, müssen Sie einen Psychologen konsultieren. Wenn das Übergewicht die Ursache der Erektionsstörung ist, muss ein Ernährungsberater konsultiert werden. Es ist auch wichtig zu wissen, dass die Einnahme von Viagra und Cialis gleichzeitig sehr gefährlich ist!

Wir empfehlen, sich vor dem Beginn der Anwendung mit einem Arzt in Verbindung zu setzen, um zu bestimmen, welches Potenzmittel und welche Dosierungen für Ihren Gesundheitszustand optimal sind, um das beste therapeutische Ergebnis zu erhalten.

Mit den Potenztabletten Cialis zeigen Sie der Parnterin alles, was Sie können. Beinahe jeden Moment innerhalb von unglaublichen 36 Stunden sind Sie für den besten Sex im Leben bereit. Und das wäre noch nicht alles. Mit Cialis können Sie häufiger und länger. Bei der zuverlässigen Online-Apotheke VPK können Sie für beeindruckende Momente im Bett Cialis günstig kaufen.


Quellen

  1. Eardley I, Montorsi F, Jackson G, Mirone V, Chan ML, Loughney K, Vail GM, Beardsworth A. Factors associated with preference for sildenafil citrate and tadalafil for treating erectile dysfunction in men naïve to phosphodiesterase 5 inhibitor therapy: post hoc analysis of data from a multicentre, randomized, open-label, crossover study. BJU Int. 2007 Jul;100(1):122-9.
  2. Ahn TY, Lee SW, Kim SW, Yang DY, Park NC, Min KS, Park K, Paick JS, Dyachkova Y, Dwight T, Lee MS. Treatment preferences in men with erectile dysfunction: an open label study in Korean men switching from sildenafil citrate to tadalafil. Asian J Androl. 2007 Nov;9(6):760-70.
  3. Ali ST. Effectiveness of sildenafil citrate (Viagra) and tadalafil (Cialis) on sexual responses in Saudi men with erectile dysfunction in routine clinical practice. Pak J Pharm Sci. 2008 Jul;21(3):275-81.
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr