Der Blog zu Fragen der Gesundheit

Vardenafil Wirkung

Levitra Generika kaufen

Wie wirkt Vardenafil bei Männern?

Vardenafil (Levitra) ist eines der populärsten Arzneimittel zur Behandlung der Erektionsdysfunktion auf dem Weltmarkt. Dabei ist es weniger bekannt als Viagra und Cialis, obwohl es diesen Potenzmitteln nach der Qualität nicht nachsteht. Unsere Besucher bitten uns oft darum, mehr über Vardenafil Wirkung zu erzählen. Also, wie ist die Vardenafil Wirkung, wer kann dieses Mittel einnehmen und was für Besonderheiten seiner Anwendung es gibt? Diese und andere Fragen beantworten wir in diesem Artikel.
In diesem Beitrag setzen wir uns nur mit den Schwerpunkten bezüglich der Vardenafil Wirkung bei Männern. Es wäre daher ratsam, vor der Anwendung den Beipackzettel aufmerksam durchzulesen. Sollte etwas unverständlich sein oder haben Sie Fragen, wenden Sie sich an einen Arzt oder Apotheker. Ist Vardenafil Ihnen verschrieben worden, sollten Sie es an jemanden anderen nicht geben.

10 Tatsachen über Vardenafil Wirkung

1. Die Wirkung wird vom Wirkstoff Vardenafil gewährleistet. Dabei wird Vardenafil nicht nur von Bayer unter dem Namen Levitra Original 20mg hergestellt. Außerdem sind solche Handelsmarken Staxyn (Indien) und Vivanza (Italien) bekannt, Vardenafil liegt auch zugrunde dieser Medikamente.
2. Vardenafil Wirkungsweise
Levitra ist ein PDE-5-Hemmer und wird zur Behandlung der Erektionsdysfunktion bei den Männern gebraucht. Bei der Erektion kommt ein hämodynamischer Prozess vor, der Glattmuskeln in den Schwellkörpern von Penis entspannt, die sich in ihm befinden. Das Stickstoffoxyde (NO) wird aus den ersten Beendigungen in den Schwellkörpern bei einer sexuellen Stimulation abgegeben und das zyklische Guanidinmonophosphat erhöht sich. Dabei entspannen sich Muskeln der Schwellkörper, infolgedessen verstärkt sich der Blutzufluss zum Penis. Die Funktion von Levitra (Vardenafil) liegt darin, dass es die PDE-5 sperrt, die das zyklische Guanidinmonophosphat spalten, dann verstärkt sich das endogene Stickstoffoxyde bei einer sexuellen Stimulation, und die Wirkung von Vardenafil verstärkt die Reaktion auf sexuelle Stimulationen.
3. Pharmakokinetik und Vardenafil Wirkdauer
Das Arzneimittel Levitra Soft wird schnell resorbiert und in aller Regel beginnt das Mittel in 15-25 Minuten nach der Anwendung zu wirken, die effektive Wirkungsdauer beträgt 8-12 Stunden nach der Einnahme. Das wichtigste Merkmal von Vardenafil ist sein schneller Wirkungseintritt. Vardenafil Tabletten erzeugen den gewünschten Effekt in 25 Minuten, bei manchen Patienten nimmt es nur 10 Minuten in Anspruch. Im Verlgeich zu anderen Potenzpillen entfalten Vardenafil Tabletten ihre Wirkung sehr schnell.
Der maximale Effekt wird durchschnittlich in einer Stunde (von 30 bis 120 Minuten) erreicht. Es ist zu betonen, dass die Resoptionsschnelle von Levitra beim Essen fettiger Speisen sinkt. Die Einnahme mit dem üblichen Essen senkt pharmakokinetische Eigenschaften des Potenzmittels nicht.
4. Vardenafil Wirkung hängt auch von der Dosierung ab. Es ist in solchen Dosierungen wie 2,5 мg, 5 mg, 10 mg, 20 mg erhältlich. Es wird in Form von runden oder ovalen Filmtabletten hergestellt. Außer Tabletten, die von Bayer hergestellt werden, gibt es auch die generischen Formen von Levitra. Sie bieten den gleichen Wirkstoff, aber zu einem viel günstigeren Preis an.
Wenn Sie Levitra nur einzunehmen beginnen, sei es Original oder Generika, ist es sinnvoll, eine kleine Dosis von 5-10 mg zu probieren. Falls der Effekt nicht ausreichend wird und Sie Vardenafil Wirkung verstärken möchten, und es keine Nebenwirkungen gibt, dann kann man zu einer größeren Dosis greifen.
5. Überdosierung
Bei der Anwendung des Mittels zweimal pro Tag in Dosis 40 mg wurden starke Kreuzschmerzen beobachtet. Bei einer Überdosierung wird die symptomatische Erhaltungstherapie empfohlen.
6. Nebenwirkungen
Bei der Einnahme des Mittels können folgende Nebenwirkungen beobachtet werden:
- Patienten können Kopfschmerzen, Sehstörungen, ein Schwindelgefühl, eine Tonussteigerung der Muskeln und Schläfrigkeit haben.
Seltener:
- Dyspepsie, Übelkeit, Erhöhung von G-GT;
- Kreuzschmerzen, Rhinitis, Kehlkopfödem, Myalgie, Kreatinkinase-Erhöhung.
Falls Nebenwirkungen nach der ersten Anwendung nicht so stark sind, dann kann es sein, dass sie nach der zweiten oder dritten Einnahmen völlig verschwinden, weil der Organismus das Mittel besser zu tolerieren beginnt.
Auch falls das Mittel Nebenwirkungen bewirkt, kann man bei der weiteren Anwendung die Dosis senken.
7. Man soll es berücksichtigen, dass eine Überdosierung Nebenwirkungen verstärkt. Man soll Überdosierungen vermeiden. Übersteigen Sie die vom Arzt verordnete Dosis nicht. Wenn Sie ein Vardenafil Mittel selbstständig ohne vorläufige Beratung mit dem Fachmann einnehmen, übersteigen Sie die Tagesdosis 20 mg nicht. Erinnern Sie sich immer daran, dass Levitra Vardenafil ein sehr effektives Arzneimittel ist. Vardenafil 10 mg ist genauso wirksam wie Sildenafil 50 mg. So falls Sie nach Viagra Levitra anzuwenden begonnen haben, vergessen Sie darüber nicht, dass Sie kleinere Dosen einnehmen sollen. Unterdessen senken kleinere Dosen von Levitra das Risiko für Nebenwirkungen im Vergleich zu Viagra rezeptfrei.
8. Wie zugänglich ist Levitra Vardenafil für Benutzer? Es ist bemerkenswert, dass in den USA und Großbritannien Levitra rezeptpflichtig ist. Allerdings kann man in Online-Apotheken Levitra Generika kaufen ohne Rezept. Das Mittel wird in einer neutralen Verpackung ohne Erwähnung über den Inhalt geliefert.
9. Um den Effekt von der Einnahme zu bekommen, soll man Tabletten nur bei Bedarf anwenden. Probieren Sie diese Tabletten nur dann, wenn Sie vorhaben, Geschlechtsverkehr zu haben. Es liegt darin, dass Levitra nur dann wirkt, wenn Sie erregt sind. Es ersetzt den natürlichen Prozess der Erektion nicht, es hilft ihm nur. Deswegen wenn es keine Gründe zur Erregung gibt, wird Vardenafil nicht wirken.
10. Das Mittel wird bei den Männern über 50-60 Jahre und auch den Diabetikern gut toleriert.
Diese Information ist kein Ersatz des offiziellen Beipackzettels zum Mittel. Machen Sie sich mit dem Beipackzettel unbedingt bekannt, bevor Sie Levitra Vardenafil anwenden werden. Um zusätzliche Informationen über die Einnahme des Potenzmittels zu bekommen, wenden Sie sich unbedingt an den behandelnden Arzt.
Wissen Sie davon, dass Levitra auf dem Markt seit 2003 zugänglich ist. Inzwischen wurde das Mittel mehrmals klinisch getestet, und eine hohe Wirksamkeit und Toleranz von Levitra wurde bewiesen.
Da die Sicherheit und Wirkung von Vardenafil mit anderen Arzneistoffen zur Behandlung von Erektionsstörungen nicht untersucht wurde, ist es von einer Kombination von mehreren Potenzmitteln abzuraten.
Informationen über verschreibungspflichtige Präparate auf der Site eignen sich ausschließlich für Fachärzte. Jegliche Informationen, die hier veröffentlicht worden sind, sollen keinesfalls von Patienten für eigenmächtige medizinische Entscheidungen oder eine Selbstmedikation verwendet werden. Solche Informationen können einen direkten Arztbesucht nicht ersetzen.