Der Blog zu Fragen der Gesundheit

Spermizide Verhütungsmittel

Spermizide sind chemische Substanzen, die Spermien abtöten, ihre Beweglichkeit einschränken und ihre Fähigkeit reduzieren, eine Eizelle zu befruchten.
Spermizide Verhütungsmittel geben eine 100%ige Garantie nicht, deshalb wäre es ratsam, Spermizide zusammen mit Barriereverhütungsmitteln zu benutzen, zum Beispiel mit Kondomen. Die Wirksamkeit der Spermizide liegt bei 74 — 94 Prozent.
Wie wirken chemische Kontrazeptiva?
Sie töten Spermien in der Scheide ab. Am häufigsten wird Nonoxynol-9 in den chemischen Kontrazeptiva verwendet.

Wie Spermizide anwenden?

Spermizide werden in die Scheide vor dem Geschlechtsakt eingeführt. Man muss auch abwarten, bis sich das spermizide Verhütungsmittel in der Scheide auflöst. Das sind normalerweise 30 Minuten. Alle wichtigen Informationen finden Sie im Beipackzettel. Merken Sie sich, dass das Spermizid möglichst tief in die Scheide eingeführt werden sollen. Es soll direkt vor den Muttermund angebracht werden.

Welche Spermizide gibt es?

Vaginalzäpfchen
Das Verhütungsmittel soll mindestens 10 Min. vor dem Geschlechtsakt in die Scheide eingeführt werden, damit es sich auflösen kann und zu wirken beginnt. Manche Vaginalzäpfchen können die Scheimhaut reizen und Brennen oder Jucken verursachen.
Schaumsprays
Diese werden auch direkt vor dem Geschlechtsverkehr verwendet.
Gele und Cremes
Diese werden auf die Verhütungskappe aufgetragen.
Spermizide Schwämmchen
Sie verhindern, dass Spermien zur Gebärmutter gelagen. Spermien werden auch abgetötet. Das Schwämmchen wird unmittelbar vor dem Geschlechtsverkehr in die Scheide eingeführt. Seine Wirkung hält innerhalb von 24 Stunden an. Zur Zeit werden spermizide Schwämmchen selten benutzt, weil sie vor einer ungewollten Schwangerschaft nicht gut schützen.
Wie wirken chemische Kontrazeptiva auf den Körper?
Heute werden Spermizide in verschiedenen Farben und mit Aroma hergestellt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Farb- und Aromastoffe eine Allergie verursachen können. Solche Symptome wie Brennen, Jucken und Rötungen können beobachtet werden. Im Fall einer Allergie wäre es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.
Neue Studien zeigten, dass Nonoxynol-9 bei einer häufigen Anwendung innerhalb von geraumer Zeit Reizungen auslösen kann.
Bis jetzt gibt es keine wissenschaftlichen Studien, wie spermizide Verhütungsmittel auf das Embryo im Fall einer ungeplanten Schwangerschaft wirken.
Spermizide auf Ölbasis sollen nie mit Kondomen aus Latex oder Verhütungskappen aus Silikon verwendet werden.
Schützen Spermizide vor sexuell übertragbaren Erkrankungen?
Spermizide schützen vor Geschlechtskrankheiten und HIV nicht.
Wie lange hält die Wirkung von Spermiziden an?
Im Durchschnitt hält die Wirkung 45 — 120 Minuten an. Vor dem zweiten Geschlechtsakt soll das Spermizid noch einmal verwendet werden.
Merken Sie sich, dass kein Potenzmittel in unserem Sortiment vor Geschlechtskrankheiten oder HIV schützen kann. Wenn Sie z.B. Sildenafil bestellen oder Potenzmittel Kamagra kaufen, sollten Sie sich vor möglichen Infektionen beim Geschlechtsverkehr schützen, z.B. mit Kondom.