Der Blog zu Fragen der Gesundheit

Safer Sex oder was man über Kontrazeptiva wissen sollte

Ohne Zweifel ist Sex eine der angenehmsten Sachen im Leben. Dennoch verbirgt Sex  gesundheitliche Gefahren. Safer Sex ist nicht nur der Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft, sondern auch der Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen. Man sollte sich nicht irren, dass sich jede Geschlechtskrankheit behandeln lässt. Zum Beispiel Genitalherpes ist nicht heilbar, nur die Beschwerden und der Krankheitsverlauf können gelindert werden. Chlamydien lassen sich dagegen gut behandeln. Diese Infektion lässt sich anhand der speziellen Tests diagnostizieren.
In der Tat lässt sich safer Sex leicht praktizieren, man muss sich daran nur gewöhnen.

Kondome

Das sind wirklich sichere Verhütungsmittel, wenn sie aber mit scharfen Gegenständen oder Nägeln nicht verletzt werden. Kondome sollen nie mit Gleitmitteln auf Ölbasis verwendet werden, weil Öle Latex zerstören. Nur Gleitmittel auf Wasserbasis aus Apotheken sollen verwendet werden. Merken Sie sich, dass ein Kondom unbedingt beim Analverkehr verwendet werden soll.

Frauenkondome oder Femidom

In der Tat ist ein Femidom sicherer als ein Kondom für den Mann. Ein Femidom kann sogar 8 Tage vor dem Geschlechtverkehr in die Scheide eingeführt werden, ohne dass seine Eigenschaften beeinträchtigt werden. Somit kann man vollwertigen Sex genießen, ohne daran zu denken, dass der Partner ein Kondom anziehen muss.

Latextücher

Geschützt sein soll auch der Oralverkehr. Bei dieser Sexpraktik können Sextücher benutzt werden. Diese Verhütungsmethode ist auch als Lecktücher oder Latexfolien bekannt. Sie eignen sich für die sichere orale Befriedigung der Scheide und des Anusbereiches. Bei richtigem Gebrauch bieten Latextücher Schutz vor Geschlechtskrankheiten.
Was ist zu beachten?
Für Oralverkehr und Vaginalverkehr kann dasselbe Kondom verwendet werden. Wenn Sie Anal- und Vaginalverkehr praktizieren, soll bei jeder Praktik ein neues Kondom angezogen werden, sonst können Infektionen aus dem After in die Scheide oder umgekehrt leicht übertragen werden. Sexspielzeug soll nach dem Geschlechtsverkehr richtig gewaschen werden.
Merken Sie sich, dass Potenzmittel Cialis, Viagra, Levitra und Kamagra keine Verhütungsmittel sind. Wenn Sie Viagra Sildenafil kaufen, können Sie sicher sein, dass Sie eine Erektion bekommen. Vergessen Sie aber nicht, Kondome und/ oder andere Kontrazeptiva zu benutzen.