Der Blog zu Fragen der Gesundheit

Rauchen macht hässlich

Zyban kaufen Das Rauchergesicht ist ein Fachwort in der Dermatologie, es wurde gezielt für die Bestimmung der Besonderheiten der Gesichtshaut von Rauchern eingeführt. Zum ersten Mal führte es Dr. Douglas Model 1985 ein. Ohne Zweifel bestreben sich alle Leute danach, schön zu sein, und natürlich vor allem wird die Beachtung der Gesichtsschönheit geschenkt. Insbesondere betrifft es das schöne Geschlecht — die Frauen. Aber warum denn die Frauen, die für ihre Gesichtsschönheit dem Facharzt für plastische Chirurgie die Hunderttausende zu geben bereit sind, freiwillig und dazu auch für Geld Tag um Tag  verschlimmern und altern die Haut auf dem Gesicht dank dem Rauchen. Vielleicht wissen sie einfach darüber nicht? Dann lassen uns über dieses Problem sprechen.
Schon längst ist es kein Geheimnis, dass in der Zusammensetzung von Zigaretten und dem Zigarettenrauch erhalten sich über 4000 von verschiedenen giftigen Wirkstoffen, die Mehrheit von denen sich direkt ins Blut saugt und daher fließen in die Haut zu. Beim Rauchen verengen sich die Gefäße, deswegen leiden schwer die Kapillaren, die sich in den oberen Hautschichten des Gesichts befinden. Dabei erhaltet die Gesichtshaut den Sauerstoff und die Nährstoffe nicht vollständig, d.h. es entsteht ein Nahrungsmangel der Haut. Das Kollagenniveau senkt.
Das Rauchen neutralisiert auch im Organismus das Vitamin C, eine von dessen Funktionen ist der Kollagenschutz. Und das Kollagen wird beim Fehlen der Ascorbinsäure zerstört. Warum denn sprechen wir so viel über Kollagen, weil gerade das Kollagen der Haut Elastizität und Dehnungsfähigkeit verleiht. Falls es daran mangelt, wird die Gesichtshaut trocken, gespalten  und faltenreich. Und entsprechend senkt die Regenerationsfähigkeit der Haut. Die durchgeführten Forschungen stellen fest, dass die Blutgefässeverengung bis 1,5 Stunden bleibt, nachdem nur eine Zigarette geraucht wurde. Und wenn ein Raucher täglich eine Zigarettenpackung raucht, dann wird sein Organismus das Großteil des Tages an Sauerstoffmangel leiden.
Eine direkte Abhängigkeit zwischen der Faltenanzahl auf dem Gesicht und der Anzahl der gerauchten Zigaretten wurde festgestellt, d.h. je mehr gerauchte Zigaretten gibt es, desto schlechter ist der Hautbefund.
Man soll auch die Tatsache berücksichtigen, dass die Frauenhaut im Vergleich zur Herrenhaut empfindlicher zur Wirkung des Zigarettenrauchs ist. Haben Sie den Fachbegriff Rauchergesicht gehört? Man kann es an den frühzeitigen Falten, der trockenen grauen Haut, der gelblichen Tönung der Augenweisse erkennen. Obwohl die  Falten und unschöne Hautfarbe nicht umbringen können, aber diese unangenehme Verwandlungen sind ein stichhaltige Berechtigungsgrund für das Verzicht aufs Rauchen. Besonders wenn Sie begonnen haben, weil Sie es für ein Glamourhinweis hielten. Das Rauchen macht hässlich.
Kommt nicht in Frage, dass Falten ein untrennbares Merkmal des Altwerdens ist, aber das Rauchen verschärft diesen Prozess so, dass eine rauchende Frau viel älter aussieht. Der Begriff Rauchergesicht wurde 1985 von Dr. Douglas Model entdeckt. Er hat bewiesen, dass wenn Giftstoffe aus den Zigaretten in die Haut durchdringen, verengen sie die Blutgefäße. Besonders leiden dabei die winzigen Kapillaren, die sich daneben in den oberen Hautschichten befinden. Auch wegen Zigarettenrauch wächst der Betrag des Kohlenmonoxids und sinkt der Sauerstoffbetrag, und es bedeutet, dass sich die Gesichtshaut schlecht mit den für sie nützlichen Sauerstoff und Nahrungsstoffen anreichert.

Symptome des Rauchergesichtes

Die Hauptsymptome des Rauchergesichtes erscheinen schon nach drei Jahren des regelmäßigen Rauchens:
▪ stark auffallende Nasenlippenfalten und tiefe Falten, die von den Mundwinkeln abgehen;
▪ die Nessel rund um die Augen — die sog. Krähenfüße;
▪ hohle Wangen — auf denen sich die Falten entwickeln, senkrechte Lippenlinien;
▪ scharfe Backenknochen;
▪ abgehagere atrophe Haut eines grauen und manchmal scharlachroten Farbtons;
▪ Augenringe — rötliche, lila, orange und bräunliche Farbtons ergeben sich, weil die normale Hautversorgung mit dem Sauerstoff gestört ist.

Was tun gegen Raucherhaut?

Eine bedrohende Verwandlung kann man nur auf einer Weise verhindern — das Rauchen lassen. Eine der besten Methoden zur Raucherentwöhnung sind Zyban Tabletten. In einige Wochen verbessern sich die Farbe und die Struktur der Haut. Aber bei weitem nicht alle können die Gewohnheit bewältigen, die wie bekannt wie eine zweite Natur ist. Kann man die Schadwirkung des Tabaks auf die Haut neutralisieren? In Dienstgebrauch der modernen Kosmetologie gibt es einige Prozeduren, die Rauchergesicht loswerden helfen. Eine von ihnen ist die Mikrohautabschleifung. Sie stellt einen mechanischen Peeling der Haut vor. Unter Druck bringt man auf sie ein mikrokristallinisches Pulver auf, das blitzschnell mit der Vakuumröhre abgesaugt wird. Für die Raucher ist es genau, was sie brauchen, weil ihre Haut verdickt durch die tote Schichte ist. Hindurch können sich keine Cremen, Heilseren und Toniks hinreißen.
Und das Geld,  das Sie für Schönheitsmittel ausgegeben haben, werfen Sie auf die Straße.
Ratschläge für die Raucher von Dermatologen-Kosmetikern:
▪  Nehmen Sie das Sonnenlicht vorsichtig auf. Sowohl das Nikotin, als auch das Ultraviolett altern die Haut. Und die Kombination von Zigaretten und Bräunung ist ein sehr gefährliches Cocktail. Es ist auch nicht empfohlen die Solarien zu missbrauchen. Die Ultraviolettwirkung muss nicht lange sein, und außerdem gebrauchen Sie unbedingt ein Sonnenschutzmittel.
▪  Vermeiden Sie alles Heiße: warme Gesichtsmasken, Dampfbäder und Saunas, zu heiße Getränke und Speisen. Wenn Sie aufmerksam in den Spiegel sehen, dann sehen Sie ein kleines Besenreiser auf den Wangen und den Nasenflügel. Das ist Couperose. Die in der oder jener Maße hat jeder Raucher. Und man soll vom Heißen verzichten, um die Krankheit nicht fortschreiten zu lassen.
▪ Besuchen Sie einen Kosmetiker. Der Auswahl der Schönheitsmittel für eine rauchende Frau muss so sorgfältig wie möglich durchgeführt werden.
▪ Eine Creme für tägliche Gesichtspflege muss entweder Vitamine A, E und das Koenzym Q10 oder Sauerstoff beinhalten. Die Vitamine A und E sind aktive Antioxidantien, die die freien Radikale unschädlich machen. Bei den Rauchern bilden sich sehr viel freie Radikale, viel mehr, als bei den Nichtrauchern. Deshalb braucht man die Antioxidantien unbedingt.
Wird der Facharzt für plastische Chirurgie helfen?
Nicht alle rauchenden Frauen können auf eine plastische Operation rechnen. Nämlich messen Chirurgen das Nikotinsniveau im Blut und verzichten eine Operation durchzuführen, wenn das Anzeichen den zulässigen Wert überschreitet. Die Tatsache ist, dass die postoperative Einschnittstellen von Straffungen wegen schlechter Blutversorgung und niedriger Regenerationsfähigkeit der Haut nie zusammenheilen können.
Und zum Schluß — noch eine unterhaltsame Tatsache. Wissen Sie, dass die Gesamtmasse von Zigarettenstummeln auf der Erde pro Jahr mehr als zweieinhalb Millionen Tonnen beträgt? Also das Rauchen wirkt sich nicht nur auf dem Gesicht des Rauchers, sondern auch auf dem Gesicht des ganzen Planeten aus.
Das Rauchen macht hässlich, indem es die Jungendlichkeitsstoffe tötet, nämlich Kollagen und Elastin, die für Elastizität und Dehnungsfähigkeit der Gesichtshaut zuständig sind. Je mehr Sie rauchen, desto schneller verschlimmert sich Ihr Hautbefund und Altwerden.
Jeder Mann sollte sich merken, dass Zigaretten seine Erektionsfähigkeit stark beeinträchtigen. Das Rauchen ist eine der häufigsten Ursachen für Potenzschwierigkeiten bei rauchenden Männern. Die Erektionsfähigkeit lässt sich aber wiederherstellen. Man kann Viagra Generika kaufen oder Kamagra kaufen. Das sind preisgünstige Potenzmittel mit dem aktiven Bestandteil Sildenafil Citrate. Nur auf diesem Portal finden Sie eine sichere und seriöse Bezugsquelle für Potenzmittel mit einem sehr günstigen Viagra Preis.