Der Blog zu Fragen der Gesundheit

Radfahren beim Abnehmen

Xenical kaufen ohne Rezept

Hilft Fahrradfahren beim Abnehmen?

Manchmal ist es ganz kompliziert abzunehmen, und es ist hauptsächlich mit den physiologischen Besonderheiten des Menschen verbunden. Ab und zu versprechen viele Menschen ziemlich entschlossen und ehrlich, das neue Leben anzufangen. Ja, man versucht, das Rauchen zu lassen, abzunehmen und Sport zu treiben – jeder zweite Mensch will es machen. In der Wirklichkeit reicht es nur Mut zu fassen, und danach kann man mit einem Schwung bis zu 10 kg abnehmen. Aber normalerweise reicht der Enthusiasmus nur für ein paar Monate. Wir erwarten sofortige Ergebnisse und glauben, dass kardinale Änderungen die meist passende und die einfachste Weise ist. Also, unser heutiger Beitrag ist: Wie kann man abnehmen durch Radfahren?
Ja, wenn wir am Festtagestisch sitzen, dann trösten wir uns, dass wir morgen eine strikte Diät anfangen. Dabei kann die Willenskraft uns im Stich lassen, und das „Endlich Wunschgewicht“ von Allen Carr wird gar nicht so einfach sein. Aber Alles wiederholt sich, und wieder haben wir große Pläne und Träume.
Doch es gibt auch andere Extremfälle der Diäten. Zum Abnehmen beginnen Menschen, die mit sich selbst enttäuscht sind, eine Menge von Fettblocker Tabletten zu kaufen. Ja, sie wollen so stark abnehmen, dass sie so viel Geld auf solche Mittel ausgeben.
Für Sie ist es besser, eine andere Verfahrensweise auszuwählen. Die Anwendung der Willenskraft ist dem Gebrauch der groben Gewalt ähnlich. Es ist viel besser, zu sich selbst gutherziger zu werden. Natürlich bedeutet es nicht, dass Sie verschiedene thailändischen Tabletten anwenden oder eine harte japanische Diät unbedingt machen können.
Sie müssen einfach ein Fahrrad kaufen und jeden Tag fahren. Es wird nicht so mühsam, wie das tägliche Laufen oder der Besuch eines Fitness-Zentrums sein. Es ist viel wichtiger, nicht nur das neue starke Leben zu beginnen, sondern es zur Gewohnheit zu machen. Wenn Sie Rad fahren, können Sie Einkäufe machen, zur Arbeit fahren und am Wochenende in den Park fahren. Das Radfahren ist beim Abnehmen die beste Weise. Und glauben Sie, dass es keine hohlen Worte sind. Es wurde schon längst festgestellt, dass das Radfahren gesund ist.

Kalorienverbrauch beim Radfahren

Nur 10 Minuten Radfahren zum Abnehmen kann ungefähr 48 Kalorien verbrennen. Und 10 Stunden – das sind 1800 Kalorien, die dem 200 Gramm Fett gleich sind! Was eine Minute des Radfahrens betrifft, dann verbrennen Sie von 5 bis 8 Kalorien. Dabei hilft die Fahrt zur Arbeit mit dem Rad besser, als eine Diät, da Sie in einer Stunde des Radfahrens von 300 bis 480 Kalorien verbrennen können.
Doch im Laufe vom Fahrradfahren beim Abnehmen dürfen Sie sich nicht entspannen lassen und einen Tag mit dem Rad nicht verbringen – Ihr böses Fett, das sich an den Problemzonen befindet, beginnt sich sofort abzulagern, weil es in den Genen liegt. Früher meldete sofort die Abwesenheit der Bewegung dem Organismus darüber, dass es Missernten von Früchten und Gemüsekräutern und es nichts zu sammeln gibt, und der Körper muss sich zum Hunger vorbereiten und Vorräte an Fett machen. Was die Bewegungt angeht, wird sie als ein Signal ausgedeutet: Es gibt genug Essen, man kann alte Fett-Vorräte verbrennen.
Übrigens fördert das Radfahren die allgemeine Vitalisierung Ihres Körpers sowie Ihre Gesichtsfarbe. Experten der Schönheitszentren haben immer behauptet, das Radfahren hilft abnehmen und schöne Oberschenkel bilden.
Am Anfang sollen Sie 20 Minuten Radfahrten ungefähr zwei oder dreimal pro Woche machen. Dann sollen Sie die Strecke möglichst groß machen. Den Abnehmen-Effekt können Sie auch verstärken, wenn Sie die sogenannten Schnellfahrten auf geraden Strecken machen. Sie sollen eine gerade Piste auswählen, dann die Geschwindigkeit Ihrer Bewegung allmählich steigern, bis Sie die maximale Geschwindigkeit erreichen können. Sie sollen diese Geschwindigkeit möglichst lange aufhalten, dann das Tempo verlangsamen. Das Fahrrad hat übrigens einen Nachteil. Während der Radfahrt arbeiten Ihre Oberschenkel aktiv. Die Belastung ist der Kraftbelastung gleich. Deshalb dürfen Sie keinesfalls über mehrere Tage Rad fahren – die Oberschenkel-Muskeln brauchen intermediäre Erholungstage.
Sie können natürlich einen Fahrrad-Heimtrainer kaufen, um Übungen zu Hause zu machen, doch die Wirkung wird anders sein. Erstens, arbeiten auf dem Fahrradtrainer nicht alle Muskeln, die auf dem üblichen Fahrrad trainiert werden. Zweitens, ist die frische Luft, Übungen zur Entwicklung des Zusammenspiels und des Balancevermögens abwesend. Jetzt wissen Sie darüber, wie Fahrradfahren beim Abnehmen hilft, und wie der Kalorienverbrauch beim Radfahren aussieht. Es folgt daraus, dass es sich wirklich lohnt, das Radfahren beim Abnehmen anzufangen und endlich fit zu werden.