Du kannst mehr!

Ist Impotenz durch Rauchen heilbar?

Zyban kaufen

Unsere Gesundheit stellt etwas vor, was man überhaupt nicht kaufen und um so mehr einfach verkaufen kann. Aber seine Gesundheit über viele Lebensjahre hinweg aufbewahren kann natürlich jeder von uns. Und wie ein Volksmund geht „Ein gesunder Armer ist viel reicher als jeder beliebige Millionär“. Ich glaube, dass Sie einverstanden sind, dass es pure Wahrheit ist. Nichts in dieser Welt kann mit dem Gesundheitswert verglichen werden, und mit der Männergesundheit um so mehr. Viele sagen, dass sie diese Tatsachen tausendmal gehört haben. Trotzdem versuchen viele Männer ihre Lebensweise einfach nicht zu ändern. Und was die männlichen schädlichen Gewohnheiten, Rauchen, Alkoholsucht anbetrifft? Solche Gewohnheiten sind ein böser Geist, der zu einem Teil des Männerbewusstseins geworden ist.

Außerdem denken sich viele von uns über die Wirklichkeit der Auswirkungen einfach nicht, die uns Spirituosen, Tabak oder übermäßiger Kosum von Junk Food bringen können. Heute wollen wir uns mit einer schädlichen Gewohnheit wie Rauchen auseinandersetzten.

Aktuelle Statistik ist so, dass auf unserer Erdkugel gerade die Raucher eine Mehrheit der Bevölkerung betragen — ihre Anzahl beträgt 58% von allen Lebenden. Natürlich ist die Rede unmittelbar von den Fragen der Rauchenwirkung auf die Potenz, und auch auf die ganze Fortpflanzungsfähigkeit und Sexualfunktion der Männer von heute.

Dazu muss man sagen, dass Nikotin praktisch unmittelbar die Funktion des männlichen Glieds beeinflussen kann. Und oft, wenn ein Mann auf sexuelle Probleme stößt, um diese Probleme zu lösen und seine Sexualfunktion zu verbessern, braucht er einfach das Rauchen zu lassen.

Leider passt diese Methode bei weitem nicht allen Männern, wobei eher wegen Faulheit und einfachen Unwillen die Gewohnheit aufzugeben. Also was kann ein ständiger Gebrauch von großer Nikotinanzahl zur Folge haben? Die erste Warnung der nahenden Gefahr ist natürlich ein episodischer Erektionsmangel.

Außerdem wurde es schon längst bewiesen, dass die Entwicklung der Erektionsstörung als ein Hauptvorläufer der Entwicklung vom Herzinfarkt oder Insult gilt. Man muss unbedingt verstehen, dass ständiges Rauchen zur bedeutsamen Risikoerhöhung der Entwicklung der Mehrheit von gefährlichen kardiovaskulären pathologischen Zuständen und Krankheiten führen kann, die wiederum auch zum bestimmten Zeitpunkt Impotenz verursachen können.

Statistik zur Impotenz durch Rauchen

Im Allgemeinen in diesem Zusammenhang scheinen Ihnen die Beobachtungen der modernen Statistik nicht zu erstaunend oder nicht ganz glaubenswert. Eher scheinen solche Beobachtungen eine reale annähende Gefahr zu sein, die man bekämpfen kann und soll.

Der Tabak kann die geschlechtlichen Funktionen der Männer von verschiedenen Seiten dreinschlagen. In der Regel am Anfang der Entwicklung der Tabaksucht können an allen Gefäßwänden (und die Geschlechtsorgane sind in diesem Fall keine Ausnahme) gefährliche atherosklerotische Plaques erscheinen. Nach einiger Zeit kann sich die Durchblutung in den Gefäßen wesentlich senken.

Weiter als Folge der Durchblutungssenkung reduziert sich die Produktion der notwendigen Geschlechtshormone wesentlich im Männerorganismus. Im Körper des Mannes wird bedeutsam weniger von sekretorischen Ausflußen produziert und als Folge führt es zum Nachlassen der Lust auf Sexualverkehr (der sogenannte Geschlechtstrieb) unter modernen Männern.

Lassen uns wieder an die Arbeit von modernen Statisten wenden, die behaupten, dass ungefähr im Alter von 30 bis 50 Jahren etwa 120 Tausende von modernen Männern an Impotenz leiden. Aus dieser Anzahl der Männer ungefähr 15% verbinden die Entwicklung ihrer sexuellen Dysfunktion gerade mit dem dauernden Rauchen. Selbstverständlich kann man Viagra Tabletten kaufen oder das Potenzmittel Kamagra kaufen, um die Erektionsfähigkeit zu verbessern. Grundsätzlich wäre es besser, zuerst mit dem Rauchen aufzuhören und dann Potenzschwierigkeiten zu behandeln. Zum Glück gibt es heute ganz viele preiswerte Potenztabletten für den Mann.

Wir glauben, dass es kein Geheimnis ist, dass vollwertige Familienbeziehungen, Intimität und Gemütlichkeit, und auch Zufriedenheit von solcher Intimität unter Kettenrauchern in Gefahr sind. Heutzutage gehen viele Familien einfach auseinander gerade wegen der Entwicklung der Unzufriedenheitsprobleme der vollwertigen geschlechtlichen Beziehungen.

Manchmal gehen Familien auseinander wegen Probleme mit der Kinderempfängnis, die so oft die Raucher begleiten.

Lassen uns für eine Minute in Gedanken versinken. Wenn ein Mann einige Zigaretten unmittelbar vor dem bevorstehenden Intimkontakt  raucht, dann muss er sich dazu vorbereiten, dass das Rauchen  bald seine sexuelle Erregung aktiv hemmen wird. Als Folge kann eine intensive Erektionsschwächung entstehen, was für einen Mann nicht zum Wohl ist. Es handelt sich hier um gelegentliche Erektionsstörungen oder Impotenz durch Rauchen.

Leider führt das alles nur zur einem Ergebnis — zum schweren Konflikt mit einer Lieblingsfrau und zur Entwicklung der äußerst unangenehmen Empfindungen, die im Innern entstehen.

Impotenz durch Rauchen geschieht gar nicht nur unter den Männern, die das Erwachsenenalter erreicht haben

Leider wird alles ober genannte eindeutig sogar die jüngsten Raucher nicht vermeiden. Dabei ist der Hauptgrund dazu ein bedeutsamer gefäßverengender Effekt vom Rauchen.

Das Nikotin beeinträchtigt die Blutgefäße insgesamt, einschließlich diejenigen Gefäße, die Vollwertigkeit der Durchblutung des männlichen Gliedes gewährleisten. Natürlich ist eine schlechte (unvollwertige) Erektion oder sogar ihre komplette Abwesenheit eine Folge der Rauchens von einigen Zigaretten unmittelbar vor den vorgesehenen Sexualbeziehungen.

Für heute wurden viele umfassende Untersuchungen gemacht, um den Einfluss des Rauchens auf die Potenz klar zu machen. Im Laufe dieser Untersuchungen haben die Fachleute festgesetzt, dass bei den meisten Rauchern wohl andauernd (unmerkbar für den Raucher selbst) sich die Durchblutung und der Blutdruck im männlichen Glied senken. Früher oder später führt es zur völligen oder partiellen Impotenz.

Außerdem wurde es genau bewiesen, dass es eine absolut direkte Abhängigkeit der Impotenz von der wirklichen Dauer des ständigen Rauchens und der Gesamtanzahl der Zigaretten besteht, die ein Mann während 24 Stunden raucht.

Haupteinwürfe von vielen rauchenden Männern

Wir sind überzeugt, dass viele Männer alles oben genannte strittig zu machen versuchen. Also, wir rauchen ein halbes Leben und dabei sind unsere Liebesverhältnisse wunderbar. Und da haben die Ärzte den Rauchern was zu beantworten.

Zu großem Leidwesen ist der Prozess der Verschlimmerung oder Schwächung der Geschlechtsaktivität, was mit dem Rauchen verbunden ist, sehr dauernd und so auf einmal natürlich vom Mann nicht gefühlt. Jedoch darin besteht die Gefahr des Suchtproblems, weil dessen Folgen ganz irreversibel sein können.

Akzeptieren Sie, dass der Kettenraucher selbst einfach nicht fähig ist, eigentlich seinen aktuellen Gesundheitszustand mit solchen vergleichen, den er haben würde, falls er überhaupt nicht rauchte. Der wirkliche Unterschied zwischen den rauchenden und nichtrauchenden Männern beginnt sich nur nach vier oder sogar fünf Jahren des aktiven Rauchens zu äußern. Und es ist ganz klar, dass der Geschlechtstrieb eines Menschen, der überhaupt nicht raucht, nicht so viel den eines Kettenrauchers übersteigt. Ein Anteil der Männer bei Jahren teilen mit, dass es ihnen nach einem bestimmten Moment im Leben gelungen ist, Rauchen zu lassen, aber ihre Geschlechtsfunktion hat sich sowieso völlig nicht wiederhergestellt. Für der Mehrheit von uns ist es ganz klar, dass solch eine schädliche Gewohnheit wie Rauchen nicht nur der einzige Faktor von denen ist, die die Erektion des Mannes beeinträchtigen.

Als Folge machen wir eine Bemerkung, dass manchmal sogar ein voller Verzicht auf Zigaretten für die Wiederherstellung der Erektionsfunktion unzureichend ist. Doch vielen Männern (insbesondere im relativ jungen Alter) hat der unmittelbare Verzicht aufs Rauchen beliebiger Art die vollwertige Potenz zurückzubekommen geholfen, wobei ohne zusätzlichen ärztlichen Eingriff.

Also wenn Sie sich für einen wahren Mann halten wollen, der seine eigene Männergesundheit schätzt, und in diesem Zusammenhang die Geschlechtsgesundheit — ist es wünschenswert, sein Bestes zu geben, um die solch eine schädliche Gewohnheit wie banales Rauchen aufzugeben.
Um das Rauchen zu lassen, können Sie das Präparat Zyban kaufen. Heute ist es eine optimale Behandlungsoption ohne Nikotin.