Du kannst mehr!

Ist grüner Tee gut für die Potenz?

Kann man grünen Tee als natürliches Hausmittel gegen Impotenz anwenden?

Dieses duftende Getränk übt eine stimulierende Wirkung auf das Geschlechtssystem aus. Wenn man keine Gegenanzeigen hat, sich ärztlich untersucht hat und entsprechend behandelt wird, dann kann er mit Hilfe von grünem Tee die Potenz steigern.
Wirkung und Zusammensetzung von grünem Tee
Grüner Tee ist durch seine reiche Zusammensetzung gekennzeichnet. Dieser Tee enthält solche chemischen Stoffe wie Magnesium, Phosphor, Calcium, Fluor, Vitamine PP, C. Zu den aktivsten Komponenten im Tee zählen folgende:
  • Koffein. Diese Komponente verleiht Munterkeit, erhöht Leistungsfähigkeiten, Aufmerksamkeit, Konzentration. Dieses Alkaloid intensiviert die Durchblutung, die Hirntätigkeit, verbessert die Stimmung, fördert die Erweiterung der Gefäßwände sowie Normalisierung eines niedrigen arteriellen Blutdrucks;
  • Mineralien. Diese Komponenten im Getränk fördern die richtige Funktion der inneren Organe. Die Anwendung des Tees hilft die Stoffbilanz zu erhalten, den Zustand der Haut, der Haare, der Zähne, der Nägel zu verbessern;
  • Katechine. Die angegebenen Komponenten haben einen antioxidativen Effekt. Nach einer Tasse grünem Tee bekommt man die Bedarfsmenge von Polyphenolen, Alterungsprozesse und destruktive Veränderungen des Gefäßgewebes verlangsamen sich. Die Katechine senken das Risiko für bösartige Neubildungen, bekämpfen pathogene Mikroorganismen.

Kann grüner Tee die Produktion von Testosteron fördern?

Das duftende Getränk fördert den ganzen Körper, einschließend die männliche Potenz. Durch die Aktivierung der Durchblutung im kleinen Becken hilft grüner Tee die Potenz zu steigern. Bei schweren Erektionsstörungen helfen nur Potenztabletten, Penispumpen oder Penisspritzen.
Infolge der Wirkung des grünen Tees werden die Gefäßwände stärker und elastischer. Das natürliche Hausmittel gegen Impotenz hilft älteren Männern ihre Erektionsfunktion lange Zeit zu erhalten. Die Anwendung des Tees beugt der Thrombenbildung vor.
Dieses Hausmittel gegen Impotenz enthält viel Zink, das zur Produktion des männlichen Geschlechtshormons benötigt wird, das sexuelles Verlangen reguliert. So kann grüner Tee die Potenz positiv bewirken. Mehr Informationen über natürliche Potenzsteigerung durch Ernährung gibt es im älteren Blogbeitrag bei uns.
Der positive Effekt liegt in dem Ausleiten der Giftstoffe, der Linderung der Kopfschmerzen. Ein regelmäßiger Konsum des Getränks erhöht die Stresstoleranz. Der Mann kann sowohl physische als auch psychologische Belastungen einfacher bewältigen, die eine erektile Dysfunktion auslösen können.
Grüner Tee wird als ein wirksames Nahrungsergänzungsmittel und Zutat für viele Nährcreme und Lotionen, Gesichtspeelings, Shampoos oder Masken gebraucht. Man kann das Gesicht und die Haut mit den Stücken des gefrorenen Grüntees einstreichen, um die Haut elastisch und straff zu machen.
Der Tee ist ein guter Oxydationshemmer, der die Wirkung der freien Radikale lindert und die Alterung der Haut verhindert. Die Komponenten des Getränks leiten aus dem Organismus Toxine aus. Eine regelmäßige Anwendung von grünem Tee verbessert die Gesichtsfarbe, bewältigt Akne und andere Hautprobleme.
Kann man grünen Tee als ein Potenzmittel bezeichnen?
Das Getränk normalisiert Funktionen der Organe des Magen-Darmtrakts. Die ständige Tee-Anwendung kann die Aktivität und den Tonus des Magens verstärken. Stoffwechselvorgänge normalisieren sich, man kann schnell abnehmen. Der richtig zubereitete grüne Tee kann das Hungergefühl für lange Zeit beseitigen.
Die Flüssigkeit bewältigt das Keimflora im Verdauungstrakt und Mundraum. Ärzte empfehlen den Mund mit grünem Tee zu spülen, der einen antibakteriellen Effekt hat und bei Krankheiten der Zähne und des Zahnfleisches gebraucht wird. Das Getränk lindert Merkmale der Stomatitis, kräftigt das Zahnfleisch und verhindert die Zahnfäule.
Grüner Tee stärkt die Abwehrfähigkeit des Organismus, verhindert die Virus- und Bakterienvergiftung. Das Getränk wird auch bei der Neigung zur Entwicklung des Harnsteinleidens und der Gallensteinkrankheit empfohlen. Das Vitamin C senkt das Risiko für bösartige Geschwülste.
Das heilende Getränk verbessert die Durchblutung im Hirn, stimuliert die Denktätigkeit, verhindert den ischämischen Schlaganfall. Personen, die 1-2 Tassen grünen Tee täglich trinken, erhalten ein gutes Gedächtnis, erreichen die maximale Konzentration während der Arbeit.
Hat grüner Tee Gegenindikationen?
Das duftende Getränk wird in folgenden Fälle nicht empfohlen:
  • bei den Schwankungen des arteriellen Blutdrucks, der Hypertonie;
  • bei erhöhter Erregbarkeit;
  • bei den Schlafstörungen;
  • bei schweren Leberfunktionsstörungen;
  • bei schweren Pathologien des Herz-Gefäßsystems;
  • bei dem Fieber im Laufe der Erkältung;
  • bei der Verschlimmerung des Magengeschwürs.
Nun verstehen Sie, dass grüner Tee gut für die Potenz ist. Haben Sie Interesse an der Potenzsteigerung mit Viagra, lesen Sie unseren Beitrag Wie lange wirkt Viagra? Wir informieren umfassend zu jedem medizinischen Aspekt des Potenzmittels.