Der Blog zu Fragen der Gesundheit

Auswirkungen von Rauchen auf Spermien

Es ist bekannt, dass das Tabakrauchen für die Gesundheit schädlich ist, aber nur wenige begreifen seine negative Wirkung auf die männliche Fortpflanzungsfähigkeit. Im Falle der Probleme mit dem Empfängnis geht meistens die Frau erstmalig zur Untersuchung, aber es stellt sich heraus, dass das Tempo und der Lebensstil der Männer einen wesentlichen Einfluss auf die Fähigkeit der Paare eine gesunde Nachzucht zu bekommen hat.

Auswirkungen von Rauchen auf die Geschlechtsaktivität der Männer

Probleme mit der Potenz und die Libidosenkung sind eine der Schwierigkeitsursachen im Versuch ein Kind zu zeugen. Das Tabakrauchen von Männern kann die Entwicklung der Gefäßkrankheiten, wie zum Beispiel den Vasosklerose bewirken. Der intensive Gefäßkrampf senkt oder begrenzt den Blutzufluss zum Penis während der Erektion. Außerdem zerstört das Nikotin die Klappenmechanismen, die das Blut innerhalb des Penis behalten. Deswegen wird die Durchführung eines erfolgreichen Geschlechtsaktes beschwerlich, weil es eine Erektionsstörung entsteht. Selbstverständlich gibst es Viagra Tabletten für ein besseres Stehvermögen. Um Potenzprobleme in den Griff zu bekommen, kann man sich ebenfalls zu einem bescheidenen Preis Viagra Generika kaufen. Es lohnt sich aber, auf Zigaretten zu verzichten, um ein besseres und gesünderes Sexualleben zu haben.

Zigarettenrauchen und Spermaqualitität bei einem Mann

Im Falle der Infertilität wird es oft die Männergesundheit außer acht gelassen. Schließlich entwickelt sich das Kind im Mutterleib, und nicht im Vater... Denken Sie daran, dass die Empfängnis gleichermaßen von dem Eizellenzustand der Frau und dem Sperma des Mannes abhängt. Das Rauchen beeinträchtigt die Gesundheit — das ist zweifellos und offenbar. Sowohl bei Frauen, als auch bei Männern ist das Rauchen mit erhöhtem Risiko von Krebserkrankungen, Herzkrankheiten, Lungenemphysem und vielen anderen Gesundheitsproblemen verbunden. Die Giftstoffe aus einer Zigarette vergiften den Organismus, einschließlich beeinträchtigen sie das Fortpflanzungssystem.
Die Untersuchung der Rauchenswirkung auf die Fortpflanzungsfähigkeit der Männer haben eine Senkung der Spermaqualität nachgewiesen. Die Struktur der Samenzellen, ihre Beweglichkeit, Lebensfähigkeit, und auch der Bestand, Volumen und Schmierigkeit der Samenflüssigkeit werden einberechnet. Die Samenzellen sind sehr empfindlich zur Wirkung der äußerlichen und innerlichen Faktoren. Das Zigarettenrauchen kann zu Anomalien in der Hodenfunktion und der Störung der Produktion von Herrengameten führen.
Die Verschlimmerung der Kennwerte von Sperma wegen das Zigarettenrauchen umfasst:
  • Die Spermamenge (die Anzahl der Samenzellen, die sich in einer bestimmten Spermaportion befindet) — als eine richtige Samenzellenmenge gilt eine Angabe von 20-300 Mio/ml. Wenn es in 1 ml Sperma weniger, als 20 Millionen gibt, dann kann es zur Infertilität führen. Die Forschungen weisen nach, dass die Samenzellenmenge im Samen der rauchenden Männer bis 23% des Normwertes sinkt.
  • Die Samenzellenbeweglichkeit (die Fähigkeit der Samenzellen sich zu bewegen), wenn die Samenzellenbeweglichkeit nicht ausreichend ist, dann kann es zu einem Problem mit der Eindringung durch den Schleim in den geschlechtlichen Wegen der Frau führen, und sie können die Eizelle nicht erreichen und nicht befruchten. Unter den Tabakrauchern lässt sich die Senkung der Samenzellenbeweglichkeit bis 13% beobachten.
  • Morphologie der Samenzellen (die Form, die Größe und der Aufbau der Samenzellen) — schlecht aufgebaute Samenzellen haben Probleme mit der Bewegung und können die Eizelle nicht befruchten. Außerdem ist ihre Lebensdauer kürzer, als gewöhnlich. Die Männer, die Zigaretten rauchen, haben weniger Samenzellen mit richtiger Struktur, als die Vertrter des starken Geschlechts, die diese schädliche Nikotingewohnheit vermeiden.
Außerdem erscheinen oft bei den Rauchern die Störungen des Hormonspiegels, was auch die Fortpflanzungsfähigkeit sehr beeinträchtigt. Es ist zu bemerken, dass die Nikotinsucht zur Infertilität nicht führt, aber sie senkt die Fortpflanzungsfähigkeit sehr sowohl bei den Männern, als auch bei den Frauen. Falls Sie Schwierigkeiten mit der Kindempfängnis haben, dann sollen Sie nicht nur eine ärztliche Untersuchung machen und unter einer Medikation stehen, sondern auch eine gesunde Lebensweise führen. Um die gesunde Lebensweise zu bewahren, braucht man unbedingt das Rauchen zu lassen und die Giftstoffe aufzugeben, die sich in Zigaretten befinden.
Fragen Sie Ihren Arzt, wie Sie leicht mit dem Rauchen aufhören können. Sie können Zyban kaufen, um endlich Nicht-Raucher zu werden.